Wie kommt man zu Ideen? Kreativitätstechniken

In den Räumen der IKK Karlsruhe fand der letzte Seminarabend in diesem Jahr statt. Es ist, wie in den Jahren zuvor wieder nicht zu glauben: die gefühlte Zeit war in diesem Jahr wieder recht kurz. Nun ja, wenn man älter wird…  Aber der Abend mit Dipl.-Betriebswirt Kai Pustlauk ging auch bei den jüngeren Teilnehmerinnen viel zu schnell vorbei.

 

Kai Pustlauk führte kreativ durch den Abend und trotz später Stunde waren alle Teilnehmerinnen immer noch kreativ und gelangten durch kreatives Chaos zu ungeahnten Einfällen.

 

Durch Übungen und Einsatz zweier Techniken konnte der Ideenfluss gezielt und bewusst eingesetzt werden.  Der Unterschied, einfach nur hinzusitzen und „nur“ Brainstorming, d. h. auf Kommando kreatives Denken und Arbeiten einschalten, und eine gezielte Technik anzuwenden, war überwältigend.  

Aus den vorgestellten verschiedenen Kreativitätstechniken stellte Herr Pustlauk zwei Techniken in den Vordergrund. Die Umkehrmethode und die Reizworttechnik, bei der durch Zufall ausgewählte gegenständliche Worte die Konfrontationsobjekte bilden, konnten in Gruppen erlernt werden.  Die Reizworttechnik steht besonders für die Ideenfindung in der Werbung, nach der Suche nach Produktnamen und Neuentwicklungen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

es war spannend: mehr auf

Und? Was hast du heute gemacht? der neueste Spot .....Das Handwerk.

Strategische Partner:

Die Gesundheitskasse
Bezirksdirektion
Mittlerer Oberrhein

IKK Classic
Signal Iduna
Sparkassen Verband Baden-Württemberg
bwgv Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V

Baden-Württembergischer
Genossenschaftsverb. e.V

Volksbank Baden-Baden Rastatt eG

Handwerkskammer Karlsruhe

Besuchen Sie uns auf Facebook

unter https://www.facebook.com/ufhmittelbaden/