Lesenswertes

12.09.2022

Minijobs und Midijobs ab 01. Oktober 2022 - Tipps für Arbeitgeber

Ab 1. Oktober können Minijobber bis zu 520 Euro verdienen. Für Midijobber steigt der Übergangsbereich auf 1.600 Euro. Ab Januar 2023 sollen Geringverdiener sogar erst ab 2.000 Euro die vollen Sozialbeiträge zahlen. Tipps für Arbeitgeber:

Link zum Artikel: handwerksblatt.de

 


29.08.2022

300 Euro Energiepauschale: 18 Tipps für Chefs und Mitarbeiter

Steigende Energiepreise machen den Deutschen zu schaffen. Um die Bürgerinnen und Bürger zu entlasten, gewährt die Regierung allen unbeschränkt einkommensteuerpflichtigen Erwerbstätigen eine einmalige Energiepauschale in Höhe von 300 Euro. Diese Spielregeln müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer beachten.

Von Bernhard Köstler

Link zum Artikel: DHZ Deutsche Handwerks Zeitung

 


29.08.2022

Benzinpreise: So entlasten Sie Ihre Mitarbeiter und sich selbst

Extrem hohe Spritpreise an den Tankstellen belasten Arbeitnehmer, die mit dem Auto zur Arbeit fahren. Doch es gibt Möglichkeiten, das Finanzamt zu beteiligen. Auch der Arbeitgeber kann helfen.

Von Bernhard Köstler

Link zum Artikel: DHZ Deutsche Handwerks Zeitung

 


25.08.2022

Berufsgenossenschaften: Neue Unternehmernummern ab 2023

Alle Unternehmen in Deutschland, die Mitglied einer Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse sind, erhalten zum 1. Januar 2023 eine neue Unternehmensnummer. Sie ersetzt die bisherige Mitgliedsnummer. Die Unfallkasse Berlin verrät, warum das sein muss.

Quelle: InfoStream der Handwerkskammer Karlsruhe

 


09.08.2022

Lästern, Nörgeln, Provozieren: So halten Chefs ihr Team im Griff

Elke Maria Seitz hat selbst einen SHK-Betrieb geleitet und kennt zahlreiche weitere Handwerks-betriebe von innen. Sie weiß deshalb was dahintersteckt, wenn Mitarbeiter die Autorität ihrer Vorgesetzen angreifen. Das sind ihre Lösungen bei aufmüpfigen Mitarbeitern.

von Max FrehnerWesolowski

 

Link zum Artikel: DHZ Deutsche Handwerks Zeitung


08.08.2022

Ohne Motor läuft nichts!

Das haben Autos und Betriebsinhaberinnen und Betriebsinhaber gemeinsam. Mit der Inhaber-Ausfallversicherung können Sie verhindern, dass die Räder im Betrieb stillstehen, wenn Inhaberinnen oder Inhaber über eine längere Zeit ausfallen.

Hierzu berät Sie unser strategischer Partner: Signal Iduna

 

Link zum Info-Seite der Signal Iduna


01.08.2022

Neues Gesetz ab 01.08.2022 - Arbeitsverträge prüfen!

Zum 01.08.2022 änderte der Gesetzgeber:

  • Die Gewerbeordnung - das Direktionsrecht wird eingeschränkt
  • Das Teilzeit- u. Befristungsgesetz
  • Das Nachweisgesetz

Passen Sie Ihre Arbeitsverträge JETZT an!

Der BWHT hält eine Sammlung von Musterverträgen für handwerkstypische Arbeitsverhältnisse vor, die regelmäßig vom Landesarbeits-kreis Arbeitsrecht überprüft wird. Die letzte Aktualisierung datiert zum Juli 2022.

Arbeitsvertragsmuster (handwerk-bw.de)

Da die abrufbaren Musterverträge Fragen der Tarifvertragsgestaltung, betriebliche Gegebenheiten oder sonstige besondere Umstände des Einzelfalls nicht berücksichtigen können, sind sie nur als Orientierungs- und Formulierungshilfen zu verstehen. Vor ihrer Verwendung empfiehlt der BWHT eine individuelle Beratung - beispielsweise durch die zuständigen Rechtsberater der Innungen, Fachverbände und Kammern. Eine Haftung für den Inhalt der Vertragsmuster wird nicht übernommen.


21.07.2022

Bafög, Masern, Verträge: Die Änderungen im August 2022