Empfehlenswerte Veranstaltungen

 

 

Welche Kompetenzen brauchen Menschen um beruflich wirklich erfolgreich zu sein? 

 

Was macht eine wirklich gute Führungskraft aus & und woher hat sie überhaupt ihre Führungskompetenzen?

 

 

Antworten beim einmaligen & exklusiven Event am Montag 17. September 2018 in Karlsruhe:

 

 

 

„FAMILIENKOMPETENZEN - EIN GEWINN FÜR IHR UNTERNEHMEN". 

 

 

Initiatoren sind - das Fachteam Familienkomptenzen Karlsruhe - eine Initiative von KIT, IHK, Agentur für Arbeit, HWK und freien Unternehmerinnen.

 

Ein besonderes Highlight ist dabei der Vortrag des Diplom-Psychologen Joachim Lask (Autor des Buches: Gute Eltern sind die besseren Mitarbeiter). 

 

Das sollten Sie sich wirklich nicht entgehen lassen!

 

 

Montag 17. September 2018 von 10.30-13.00 Uhr (Come together ab 10 Uhr)
Veranstaltungsort ist die Bildungsakademie der Handwerkskammer in Karlsruhe

 

 

ANMELDUNG wäre hilfreich,Ganz einfach bei Frau Patricia Montbrun per Whatsapp über 0172 860 11 55 oder über info@fachteam-familienkompetenzen.de 

 


Folder_Familienkompetenzen_F.pdf
Adobe Acrobat Dokument 609.3 KB

 

Was Unternehmerinnen beschäftigt - Was Politikerinnen bewegen können

19.9.2018, 19.30 - 21.00 Uhr, Kurhaus Baden-Baden

 

Das 2016 erfolgreich gestartete Format „Wirtschaft trifft Politik – Unternehmerinnen treffen Politikerinnen“ wird auch in diesem Jahr fortgesetzt.

Bürokratieabbau, Breitbandausbau, Fachkräftemangel, Innovationskraft und Zukunftsagenda. Nutzen Sie die Chance an diesem Abend in angenehmen Ambiente und entspannter Atmosphäre zu erfahren, was Unternehmerinnen beschäftigt und was Politikerinnen für Unternehmerinnen bewegen können. Oder schaffen Sie sich selbst Gehör mit Themen, die Sie als Unternehmerin umtreiben und auf die Sie gerne eine Antwort hätten.

 

Freuen wir uns auf diese besondere Veranstaltung und die Möglichkeit Gehör zu finden, Anregungen zu erhalten, Austausch zu erfahren und Kontakte zu knüpfen.

Im Anschluss findet ein Get-Together mit Umtrunk statt.

 

Gemeinsam mit dem VdU und der Reinhold-Meier Stiftung wird zu diesem hochkarätigen Abend eingeladen. Anmeldung an nicole@nicolebuettner.de oder per Link: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/U7OWA

https://www.facebook.com/events/2074035735948895/

Anmeldung und Einladung - Unternehmerin trifft Polikter
Einladung und Anmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Neugründung, Übernahme der Übergabe erfolgreich gestalten - Handwerkskammer Karlsruhe

Die Betriebsnachfolge bietet Existenzgründern und Betriebsinhabern zahlreiche Optionen, um einerseits in den unternehmerischen Alltag einzusteigen und andererseits Lebenswerk und Arbeitsplätze zu erhalten. Die Handwerkskammere Karlsruhe zeigt auf,wie diese Möglichkeiten am besten genutzt werden können

 

Zum Start ist am Mittwoch, den 12.09.2018 ein Kurzworkshop zum Thema Entscheidungsfindung an. In diesem bauen Sie mit der „hands-on“-Methode Lego® Serious Play®, was Sie für die Selbständigkeit und Unternehmensnachfolge an Stärken und Kompetenzen mitbringen müssen. Weiter erfahren Sie, was vor einer Entscheidung noch aus dem Weg geräumt werden muss.

 

 In der folgenden Veranstaltung am 11.10.2018 geht es um die Erfolgshebel der Unternehmensführung: „Selbständig und (trotzdem) glücklich!

Abgeschlossen wird Veranstaltungsreihe am 17.11.2018 mit einem Workshop, der Ihnen Ihre Kompetenzen bewusstmachen und Sie für den Veränderungsprozess stärken soll.

 

Alle Veranstaltungen bieten eine sachliche und inhaltliche Fokussierung auf die wesentlichen und praxisrelevanten Fragen. Anhand zahlreicher Fälle aus der Praxis behandeln wir konkrete Fragestellungen. Sie erwartet demnach auch keine „trockene Wissensvermittlung“, sondern eine gut verständliche praxisorientierte Behandlung der Themen mit konkreten Tipps und Handlungsempfehlungen. Nutzen Sie die Workshops auch zum Netzwerken und zum Gedankenaustausch.

                                                                                                                                          

Weitere Informationen können Sie dem  Flyer entnehmen.Anmeldungen bitte an die HWK. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per Email.

 

 Rückfragen zum Thema beantwortet Nachfolgemoderatorin Andrea Winkler gerne unter 0721–1600 109 oder winkler@hwk-karlsruhe.de.

Gründerinnen starten in Teilzeit

IHK, HKK und Frau und Beruf Karlsruhe bieten Veranstaltungen für Frauen an, die sich neben Beruf und/oder Familie selbständig machen möchten.

Die Veranstaltungsreihe von drei Veranstaltungen sind am  19.6. und 25.9.2018 in Karlsruhe. Mehr dazu im Flyer.

 




Flyer Drehbuch Zukunft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 950.6 KB
Anmeldung.doc
Microsoft Word Dokument 147.5 KB

14.9.2018, 9:00-13:00 Uhr   Burnout
Ikk Classic, Steinhäusserstrasse, Karlsruhe
Zeitdruck, Arbeitsverdichtung, Konflikte im Team – zunehmend fühlen sich Menschen durch Ihre Arbeit überlastet. Die Folge sind oft psychische Erkrankungen, die unbehandelt zu einem Burnout führen können: einem Zustand geistiger, körperlicher und seelischer Erschöpfung. Dessen Auftreten hat sich in den letzten fünf Jahren versechsfacht. Anmeldung unter: https://seminaranmeldung.ikk-classic.de/Detail/Burnout-Karlsruhe/5071

15.9.2018 bundesweiter Tag des Handwerks

5 Mio. Handwerkerinnen und Handwerker sorgen Tag für Tag mit Know-how und Leidenschaft dafür, dass Sie auf nichts verzichten müssen. Grund genug, dass ein Tag des Jahres ganz im Zeichen des Handwerks steht - ein Tag, an dem Handwerksbetriebe und -organisationen zeigen, was in ihnen steckt.


Handwerk im Gespräch 2018

 

19.09.2018, 18 Uhr, Ort wird zeitnah bekannt gegeben

 

Die Handwerkskammer Karlsruhe lädt Sie herzlich zu ihrer Veranstaltungsreihe Handwerk im Gespräch ein.

 

Wann: 18.09.2018 um 18:00 Uhr

 

Wo: Ort wird zeitnah bekannt gegeben

 

Veranstalter: Handwerkskammer Karlsruhe

 

Digitale Zukunft chancenreich und chanchengleich

Freitag, 5. Oktober 2018, 9 bis 16.30 Uhr, Stuttgart, Haus der Wirtschaft.

Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei.

Der menschliche Faktor, die Bedeutung von Vielfalt und der Kulturwandel in der digitalen Transformation stehen im Mittelpunkt des 2. Wirtschaftsforum Baden-Württemberg „Digitale Zukunft“.

mehr auf: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/arbeit/gleichstellung-in-der-wirtschaft/wirtschaftsforum-bw-digitale-zukunft-chancenreich-und-chancengleich/

24.10.2018, 17:30 Uhr, Karlsruhe

Mitarbeiterbindung – Das Erfolgsgeheimnis liegt in der Führung

Referentin: Anke Reichert

Mitarbeiter sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Handwerk. Die richtigen Mitarbeiter zu finden und zu binden, wird eine der Herausforderungen der Zukunft. Erfahren Sie in dieser Veranstaltungsreihe, wie Ihnen Employer Branding, Personalentwicklung, positive Leadership und Kommunikationsstärke dabei helfen.

  • Kennen potentielle Mitarbeiter Ihr Unternehmen schon? Entwickeln Sie im Workshop Ideen, wie Sie Ihren Bekanntheitsgrad steigern können.
  • Ist Ihr Team fit für die Herausforderungen der Zukunft? Spielen Sie mit neuen Möglichkeiten und finden Sie gemeinsam mit Ihrem Team Entwicklungspotentiale.
  • Führen Sie Ihre Mannschaft positiv zum Erfolg? Gehen Sie neue Wege, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und zu binden.
  • Eigenlob: Lernen Sie die richtige Verhandlungstaktik für die Werbung in eigener Sache.

Diese spannenden Themen werden nicht theoretisch vermittelt, sondern praxisnah erarbeitet: Also bringen Sie Ihre Fragen mit!   hier gehts zum Flyer

Die Veranstaltung in der Volksbank Baden-Baden Rastatt am 7.3.2018 war sehr erfolgreich. Hier vier Termine von Herrn und Frau Becker für jeweils 2-Tages-Seminare. Bei Interesse bitte direkt anmelden. Daten im Flyer.

30/31.8.2018

26/27.10.2018

Save the Date

in Deutschland, Frankreich und der Schweiz erhielten Frauen erst im 20. Jahrhundert das Recht zu wählen. 1918 wurde in Deutschland als erstem dieser drei Länder das Frauenwahlrecht eingeführt. Frankreich folgte im Jahr 1944. In der Schweiz war 1959 der Kanton Waadt der erste, der das Frauenwahlreicht einführte. Der letzte war 1990 nach einer Entscheidung des Bundesgerichts der Kanton Appenzell Innerrhoden.

Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums in Deutschland organisiert das 2016 gegründete Frauennetzwerk der D-F-CH Oberrheinkonferenz einen

Trinationalen Kongress zur

Frauenpolitik am Oberrhein

am 8. November 2018 (13h - 17h)

in den Räumlichkeiten der Région Grand Est in Straßburg.

 

Der Kongress bietet die Gelegenheit zur Vernetzung engagierter Frauen und Männer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Nach einem Blick in die Vergangenheit im Zeitraffer diskutieren Persönlichkeiten aus allen drei Ländern über ihre Erfahrungen sowie über aktuelle Herausforderungen für Frauen in der Politik.

                                             

Ansprechpartnerin: Sarah Mauerer (E-Mail: guez@stk.rlp.de)

https://www.oberrheinkonferenz.org/de/oberrheinkonferenz/veranstaltungen/veranstaltung/events/trinationaler-kongress-frauenpolitik-am-oberrhein.html

12.11.2018, 17 - 19 Uhr

Einführung ins betriebliche Gesundheitsmanagement: Gesetzliche Grundlagen - Bedeutung - Umsetzung in der Praxis

EurAka Baden-Baden Jägerweg  876532  Baden-Baden

Die Folgen berufstypischer Belastungen, eine schwere Erkrankung oder ein Unfall sind die häufigsten Ursachen, wenn ein Mitarbeiter lange an seinem Arbeitsplatz ausfällt. Ist ein Mitarbeiter innerhalb eines Jahres mehr als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig, ist der Arbeitgeber verpflichtet, ein so genanntes betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten. Was dabei zu beachten ist, darüber informiert dieses Seminar.

  • Gesetzliche Grundlagen in Deutschland
  • return to work– einheitliches Vorgehen weltweit (Disability Management)
  • BEM schafft Vorteile für Betriebe und Beschäftigte
  • Bedeutung der Arbeit für die Gesundheit
  • Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)
  • BEM = ein doppelter Suchprozess
  • Prinzip der Freiwilligkeit
  • Umsetzung im Betrieb
  • Können Klein- u. Kleinstbetriebe diese BEM-Anforderungen erfüllen?
  • Rechtliche Unsicherheiten
  • Nutzen des BEM für alle Beteiligten
  • Nur Mut! 

Anmeldung unter:https://seminaranmeldung.ikk-classic.de/Detail/Betriebliches-Eingliederungsmanagement-Baden-Baden/5074

21.11.2018, 17:30 Uhr, Karlsruhe

Eigenlob stinkt (nicht) – Personalgewinnung im Betrieb

Referentin: Stefanie Wally

Mitarbeiter sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Handwerk. Die richtigen Mitarbeiter zu finden und zu binden, wird eine der Herausforderungen der Zukunft. Erfahren Sie in dieser Veranstaltungsreihe, wie Ihnen Employer Branding, Personalentwicklung, positive Leadership und Kommunikationsstärke dabei helfen.

  • Kennen potentielle Mitarbeiter Ihr Unternehmen schon? Entwickeln Sie im Workshop Ideen, wie Sie Ihren Bekanntheitsgrad steigern können.
  • Ist Ihr Team fit für die Herausforderungen der Zukunft? Spielen Sie mit neuen Möglichkeiten und finden Sie gemeinsam mit Ihrem Team Entwicklungspotentiale.
  • Führen Sie Ihre Mannschaft positiv zum Erfolg? Gehen Sie neue Wege, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und zu binden.
  • Eigenlob: Lernen Sie die richtige Verhandlungstaktik für die Werbung in eigener Sache.

Diese spannenden Themen werden nicht theoretisch vermittelt, sondern praxisnah erarbeitet: Also bringen Sie Ihre Fragen mit!     Hier gehts zum Flyer

5.12.2018, ab 18.00 Uhr

Kulturhalle 75196 Remchingen

"Wandel - Digitalisierung und wie Sie den Stress rausnehmen"

Referent: Johannes Warth, Motivationsexperte

Eine kostenlose Veranstaltung der ikk-classic

Anmeldungen an:

jana.mayer@ikk-classic.de

Bitte mailen Sie die Anmeldung in Kopie an info@ufh-mittelbaden.de damit wir wissen, wer an der Veranstaltung teilnimmt. Wir können eine gemeinsame Anfahrt organisieren.

 

Und? Was hast du heute gemacht? der neueste Spot .....Das Handwerk.

Strategische Partner:

Die Gesundheitskasse
Bezirksdirektion
Mittlerer Oberrhein

IKK Classic
Signal Iduna
Sparkassen Verband Baden-Württemberg
bwgv Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V

Baden-Württembergischer
Genossenschaftsverb. e.V

Volksbank Baden-Baden Rastatt eG

Handwerkskammer Karlsruhe

Besuchen Sie uns auf Facebook

unter https://www.facebook.com/ufhmittelbaden/