Archiv Veranstaltungen 2024

 

20.02.2024

 

🌟 Jahreshauptversammlung der Unternehmerfrauen im Handwerk und Mittelstand – AK Mittelbaden im Lehners Wirtshaus in Rastatt! 🌟

 

Ein herzliches Willkommen an alle Mitglieder und GĂ€ste! đŸ€ Die erste Vorsitzende, Frau Annette Hermes-Schmid, eröffnete die Veranstaltung mit einem Überblick ĂŒber das erfolgreiche Jahr 2023. 🎉 Der Vortrag von Finanzreferentin Frau Yvonne Agster gewĂ€hrte allen interessierten Unternehmerfrauen Einblicke in die Zahlen des vergangenen Jahres und den Budgetplanungen fĂŒr 2024.

 

Besondere Anerkennung wurde Frau Renate Steinberger-KĂŒnstel und Annette Hermes-Schmid zuteil, die fĂŒr ihre 25-jĂ€hrige Mitgliedschaft bei der UFH geehrt wurden. 👏 Walter Bantleon, HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer der Handwerkskammer Karlsruhe, prĂ€sentierte mit einer informativen PrĂ€sentation die TĂ€tigkeitsfelder der Handwerkskammer und betonte die Bedeutsamkeit des Handwerks als "Wirtschaftsmacht von nebenan". Die Rolle des Ehrenamts im Handwerk, von Herrn Bantleon mit Albert Einsteins Worten „Nur ein Leben im Dienst der anderen gelebt ist lebenswert“ wurde auch hier ein weiteres Mal deutlich.

 

Ein besonderer Höhepunkt war die Verleihung der Ehrenbrosche der Handwerkskammer Karlsruhe an Frau Annette Hermes-Schmid, begleitet von lobenden Worten fĂŒr ihren unermĂŒdlichen Einsatz. Auch die UFH bedankt sich herzlich fĂŒr die Übernahme des stellvertretenden Vorsitzes nach der 7jĂ€hrigen Amtszeit als 1. Vorsitzende und einer noch sehr viel lĂ€ngeren Mitgliedschaft in der Vorstandschaft ĂŒberhaupt.

 

Gratulation an die neu gewĂ€hlten AmtstrĂ€gerinnen: Frau Nicole Kalmbacher als 1. Vorsitzende, Frau Sybille Melcher als SchriftfĂŒhrerin sowie die KassenprĂŒferinnen Frau Diana Steinel und Ulrike GĂ€rtner! 🎊 Liebe Nicole, Dir wĂŒnschen wir allzeit gute Fahrt und stets eine handbreit Wasser unter dem Kiel fĂŒr deine Amtszeit.

 

Abgerundet wurde der Abend mit einer von Sybille Melcher glanzvoll vorgetragenen BildprÀsentation aus den Veranstaltungen des vergangenen Jahres 2023 und einem Ausblick auf das Jahr 2024.

 

Ein großer Dank geht an Herrn Walter Bantleon, an alle Beteiligten und vor allem an unsere zahlreich erschienen Mitgliedsfrauen!

DANKE fĂŒr euer reges Interesse und die tolle AtmosphĂ€re bei dieser Jahreshauptversammlung - gemeinsam auf Erfolgskurs!

 

💖 #UFH #Handwerk #Jahreshauptversammlung #Ehrenamt #GemeinsamStark

 


19.01.2024

 

đŸŒŸđŸ§˜đŸŒâ€â™€ïžYoga-Abend mit Christine MartinđŸ§˜đŸ»â€â™€ïžđŸŒŸ

bei der IKK Classic, SteinhÀuserstr. 13, 76135 Karlsruhe

 

 

🌿🌾Ommmmm... das lĂ€utete den praktischen Teil unseres UFH-Yoga-Abends ein,

zuvor gab uns die Referentin des Abends, Yoga-Lehrerin Christine Martin aus Rheinstetten (YogaKendra) einen Einblick in die Lehre und auch die Mythen rund um Yoga: Was sind die Vorurteile, was die Fakten, wie kann unsYoga unterstĂŒtzen  und wie kommt man zu dem Entschluss, Yoga-Lehrerin zu werden?
Nach dem spannenden theoretischen Teil ging's auf die Matten und wir durften unter fachkundiger Anleitung von Frau Martin eine Schnupperstunde absolvieren, bewusst und intensiv atmen, anspannen und entspannen und in unseren Körper hineinhören. Ein wunderbarer Ausgleich zum stessigen Alltag, in dem viele von uns so gar nicht auf die Signale ihres Körpers achten und oft zu lange am Schreibtisch sitzen...
Herzlichen Dank an Christine Martin fĂŒr die Inspiration und die wertvollen Impulse und auch ein großes Dankeschön an unseren Sponsor, die IKK Classic, in deren schöner RĂ€umlichkeit wir zu Gast sein durften und an Timo Haungs, unseren immer gut gestimmten Ansprechpartner. Wir haben uns sehr wohl gefĂŒhlt!

 


Archiv Veranstaltungen 2023

01.12.2023

🎄🎅„FunzelfĂŒhrung in den Kasematten am SĂŒdring“🎅🎄

MilitÀrstr. 11, 76437 Rastatt

+ anschließendes Abendessen im Avocado Restaurant, Rastatt

 

đŸ•Żïžâœš Bei unserer Weihnachts- und Jahresabschlussfeier🎄🌟 fĂŒhrte uns Herr Schweizer vom Historischen Verein Rastatt durch die Außenanlage des Cavalier 1 in Rastatt, begleitet von Anekdoten ĂŒber den besonderen Meerrettich in NiederbĂŒhl. đŸŒ¶ïž 😉

Die FunzelfĂŒhrung durch die Kasematten, erleuchtet von schwachem Licht, entfĂŒhrte uns in vergangene Zeiten untermalt mit Geschichten wie z.B. der Badener Revolution und den Dreharbeiten zum Bodensee Tatort. 🏰

 

Nach diesem spannenden Ausflug ging es flott zur Location Avocado, wo wir uns zunĂ€chst aufwĂ€rmten und dann bei köstlichem Essen und erfrischenden GetrĂ€nken das Jahr gebĂŒhrend ausklingen ließen. đŸ„‚đŸœïž Ein ganz herzliches Dankeschön gebĂŒhrt unserer Vorstandskollegin Nicole Borutta.

Sie ĂŒberraschte im Namen der Vorstandschaft jede der Teilnehmerinnen mit einem liebevoll gestalteten Give away. 💝 đŸ„‚Cheers to memorable moments and a fantastic year! 🌟

#FunzelfĂŒhrung #Jahresabschluss #MagischeMomente #Erinnerungen #UFHVeranstaltung #ufh

 


16.11.2023

 

"Corporate Benefits/Goodies fĂŒr Arbeitnehmer und ihre Grenzen"

Volksbank pur, SB Stelle, Rheinstraße 132, 76532 Baden-Baden

 

bei und in Kooperation mit der Volksbank pur

 

 

🌟Ein herzliches Dankeschön an alle, die an unserer November-Veranstaltung teilgenommen haben:

 

"Corporate Benefits/Goodies fĂŒr Arbeitnehmer und ihre Grenzen. đŸ—“ïžđŸą

 

Ein besonders großer Dank geht an Frau Beatrix Riedinger, Steuerberaterin und Mitglied der UFH, fĂŒr ihren aufschlussreichen und erfrischenden Vortrag!

 

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Volksbank pur statt und wurde zu einem inspirierenden Abend rund um die verschiedenen Corporate Benefits fĂŒr Arbeitnehmer.

Beatrix Riedinger gewĂ€hrte uns nicht nur Einblicke in die Welt der Goodies, sondern zeigte auch die Grenzen und Fallstricke auf. đŸŽ€đŸ’Œ

 

Ein gelungener Abend des Wissensaustauschs und der Networking-Möglichkeiten. Vielen Dank an alle Teilnehmer und an die Volksbank pur fĂŒr die UnterstĂŒtzung! đŸ’™đŸ€

 

 

#CorporateBenefits #UFHVeranstaltung #WissenTeilen #Networking #GemeinsamLernen

 


09.10.2023

"Shopping und Secco"

Boutique FEELING, Geroldsauer Str. 1, 76534 Baden-Baden

bei Tatjana Hinrichsen

 

đŸ’ƒđŸ„‚âœšEs war ein sehr schöner, stilvoller und inspirierender Abend mit neuen Ideen, die uns gut aussehen lassen 👜🧣🛍💅👄😊.

Die Unternehmerfrauen im Handwerk und Mittelstand Mittelbaden erlebten im Oktober einen exklusiven mit Modeinspirationen gefĂŒllten Herbstabend bei Tatjana Hinrichsen in ihrer Boutique ‚Feeling‘.

Cremant und Knabbereien von der Vinotheque Veronique waren dabei eine perfekte Kombination fĂŒr einen lockeren und unterhaltsamen Frauenabend. đŸ’ƒđŸ›ïžđŸ„‚

Eine FĂŒhrung durch Tatjana‘s Beauty-Corner und ein kleiner Einblick in ihr Kosmetikinstitut 🧮💄💋rundeten den Abend perfekt ab.

Danke an Tati und ihr Team fĂŒr die tolle Betreuung und an Veronique und ihren Mann fĂŒr die stilvolle Verköstigung!

#Mode #Frauenabend #Unternehmerfrauen #shopping #kosmetik #beauty #hautpflege

 


20.09.2023

"Mitarbeiter motivieren - Mitarbeiter fĂŒhren"

bei der Volksbank BĂŒhl eG

 

🌟 Event-Highlight im September 2023! 🌟

Wir hatten die Ehre, als Unternehmerfrauen im Handwerk und Mittelstand Arbeitskreis Mittelbaden mit sage und schreibe 18 Mitgliedsfrauen zu Gast bei der Volksbank BĂŒhl eG zu sein. Doch damit nicht genug! đŸ€©

Gemeinsam mit ca. 20 weiteren Unternehmerfrauen aus BĂŒhl und Umgebung, eingeladen von der Volksbank BĂŒhl eG, tauchten wir in ein Ă€ußerst brandaktuelles Thema ein🚀: 

  • "Mitarbeiter motivieren - Mitarbeiter fĂŒhren"
  • Leadership 4.0
  • Selbstmotivation

Um alle GĂ€ste empfangen zu können, verwandelte unser Gastgeber, die Volksbank BĂŒhl eG, Ihre Schalterhalle kurzerhand in eine ansprechende Veranstaltungslocation. Das besondere Highlight des Tages war der impulsgespickte Vortrag von Michael Basler, dem "hauseigenen Speaker" und Bereichsleiter Personal/TCA der Volksbank BĂŒhl. 👏

In seinem Vortrag fĂŒhrte er uns durch spannende Themen wie die Rolle der FĂŒhrungskraft als Entwicklungsbegleiter und Coach. Denn heutzutage ist die FĂŒhrungskraft im Idealfall kein Kommandeur mehr, sondern ein Coach, der seine Mitarbeiter inspiriert und begleitet. 🙌

Er erörterte mit uns, wie Coaching erfolgversprechend eingesetzt werden kann und wir tauchten in die Welt von Leadership 4.0 ein. 📚

Es war ein kurzweiliger und Ă€ußerst lehrreicher Abend, der uns mit vielen neuen Erkenntnissen und frischen Ideen fĂŒr unsere Unternehmen bereichert hat. đŸ’Œ

Ein herzlicher Dank geht an die Volksbank BĂŒhl eG und an Michael Basler fĂŒr diese inspirierende Veranstaltung! 🙏

Herr Basler hat uns freundlicherweise sein Handout zum Vortrag sowie die Feedbackunterlagen zur RAFAEL-Methode zur VerfĂŒgung gestellt. Die PDF-Datein finden unsere Mitglieder im Internen Bereich unserer Homepage.

Wir freuen uns, wenn wir im nĂ€chsten Jahr wieder bei der Volksbank BĂŒhl eG zu Gast sein dĂŒrfen.đŸ€©

#Unternehmerfrauen #Motivation #Leadership4.0 #Coaching #VolksbankBĂŒhl #Inspiration #Networking

 


15.08.2023

"KrĂ€uterzauber fĂŒr Beet und Balkon"

bei der GĂ€rtnerei Leiber, Schwarzwaldstr. 10-12, 76593 Gernsbach

 

đŸŒ±đŸŒŒ Ein zauberhafter Abend in der GĂ€rtnerei! Gemeinsam mit Jasmin Gerloff und ihrem Mann Franc durften die Unternehmerfrauen einen inspirierenden Ausflug in die Welt der KrĂ€uter erleben. 🌿đŸȘŽ

Die Resonanz auf unsere Veranstaltung „KrĂ€uterzauber fĂŒr Beet und Balkon“ war ĂŒberwĂ€ltigend, und wir freuen uns, dass die Veranstaltung bei Gartenbau R. Leiber ausgebucht war.

Franc Gerloff fĂŒhrte uns fachkundig durch das duftende KrĂ€uterbeet, Basilikum, Oregano, Rosmarin, Minze und viele andere wundervolle Pflanzen. đŸŒ±đŸŒż Dank seiner wertvollen Tipps konnten wir mehr ĂŒber den richtigen Standort, perfekte Pflanznachbarn, optimales Gießverhalten und vieles mehr erfahren. Franc nahm sich geduldig Zeit, all unsere Fragen zu beantworten.

Der Abend endete nicht nur mit einer FĂŒlle an neuem Wissen, sondern auch mit anregenden GesprĂ€chen. Bei köstlichen HĂ€ppchen und leckeren Keksen tauschten wir uns nicht nur ĂŒber KrĂ€uter aus, sondern auch ĂŒber Themen, die uns in unseren Unternehmen und im Alltag bewegen. 🍋🌿đŸčđŸ—Łïž

Ein herzlicher Dank gilt Jasmin und Franc Gerloff fĂŒr diesen rundum gelungenen Abend voller Inspiration und Austausch! đŸ€©đŸ„°đŸ€—

âžĄïžUnterstĂŒtzt unsere noch wenigen GĂ€rtnereien in der RegionđŸ™đŸŒ, kauft beim FachmannđŸ‘©đŸŒâ€đŸŒŸ, statt beim Discounter oder Baumarkt.

Denn hier gibt es zusÀtzlich noch ganz tolle Tipps und beste QualitÀt.

Nur so kann dieses wundervolle, naturverbundene Handwerk bestehen und erhalten bleiben.

đŸ‘đŸ»Beim Gartenbaubetrieb Leiber steht die Nachfolge schon in den StartlöchernđŸ‘đŸ»đŸ’ȘđŸ»đŸ˜„đŸ€©

#KrÀuterzauber #Gartenfreuden #Inspirationen #handwerk #nachfolge #ufh #unternehmerfrauenimhandwerk #selbststÀndig #gÀrtnerei #krÀuter

 


18.07.2023 - Nachholveranstaltung des 23.05.2023

 

"Leichte KĂŒche nach Feierarbend - schnelle und einfache Rezepte"

bei der AOK - Die Gesundheitskasse

 

ErnĂ€hrungsfachkraft: Frau Nicole Scherer AOK Baden-WĂŒrttemberg

 

Ein jedes Mal heißbegehrtes Kochevent bei der Gesundheitskasse AOK.

ErnĂ€hrungsfachkraft Nicole Scherer brachte uns die leichte KĂŒche nach Feierabend nĂ€her. Gemeinsam bzw. in Gruppen zauberten wir in der KĂŒche des Gesundheitszentrums der AOK in Rastatt leckere Gerichte:

- Sommerlicher Blattsalat, Melone und SchafskĂ€se, GemĂŒsefrikadellen

- Lachs mit Walnuss-Salsa, Falafel-Curry, WokgemĂŒse mit mariniertem Tofu

- Beerenschichtspeise, Haferkekse

Wir bedanken uns bei der AOK fĂŒr dieses immer wieder gut besuchte und bei den Unternehmerfrauen sehr beliebte Event und freuen schon auf die Veranstaltung im nĂ€chsten Jahr.

 


07.07.2023

 

"FrĂŒhstĂŒck mit Einblick in die Erfolgsgeschichte von Susanne Burg" - stellvertretende Vorsitzende der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau

 

Bei der Juli-Veranstaltung durften wir in einer besonders großen Runde Frau Susanne Burg, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau, begrĂŒĂŸen.

Sie hat uns von ihrer beeindruckenden Karriere bis in die FĂŒhrungsspitze erzĂ€hlt und uns Einblicke in ihr Engagement im Netzwerk S-FiF (Frauen in FĂŒhrung) gegeben. đŸ‘©â€đŸ’ŒđŸ‘

Frau Burgs Vortrag war Ă€ußerst kurzweilig und spannend. Sie hat uns mitgenommen auf ihre persönliche Erfolgsgeschichte und gleichzeitig die Entwicklungen und Ziele der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau sowie des S-FiF-Netzwerks beleuchtet. Es war inspirierend zu sehen, wie sie Hindernisse und die ein oder anderen Selbstzweifel, die uns Frauen auf der beruflichen Karriereleiter oft begegnen, ĂŒberwunden hat und sich zu einer fĂŒhrenden Persönlichkeit entwickelt hat. đŸ’ȘđŸ’Œ

Wir möchten uns herzlich bei Frau Burg fĂŒr ihre inspirierenden Worte bedanken und dafĂŒr, dass sie uns an ihren Erfahrungen teilhaben ließ. Ihr Vortrag hat uns wieder einmal ermutigt, unsere eigenen TrĂ€ume zu verfolgen und unsere Ziele im Unternehmertum weiter anzustreben. 🙌💡

Im Anschluss an den Vortrag haben wir die Woche mit einem leckeren FrĂŒhstĂŒck đŸłđŸ„đŸ„ž ausklingen lassen. Es war ein wundervoller Start in das Wochenende, mit köstlichen Speisen đŸ˜‹â˜•ïž und angeregten GesprĂ€chen. Hier danken wir der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau fĂŒr die großzĂŒgige und langjĂ€hrige UnterstĂŒtzung.

WĂ€hrend des FrĂŒhstĂŒcks blieb ausreichend Zeit fĂŒr Fragen, Diskussionen und den Austausch. Es fand ein reger Dialog mit spannenden Einblicken, Erfahrungen und Meinungen statt. đŸ’ŹđŸ—Łïž

Vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer fĂŒr den Besuch und das Interesse. Gemeinsam können wir im Netzwerk der Unternehmerfrauen im Handwerk viel bewirken und voneinander lernen. đŸ€đŸ’Œ

 

#ZukunftGestalten #unternehmerfrauen #ufh #FrauenImHandwerk #Austausch #Handwerk #unternehmerin #unternehmerfrauenimhandwerk #frauennetzwerk #sparkasse #HandwerkMittelstand #erfolg

 

 


21.06.2023

"Überwindung von lĂ€hmendem Perfektionismus"

bei der Sparkasse Rastatt Gernsbach, in Rastatt

Referentin: Keren Pickard, Mutcoach

 

Die aus der USA stammende Keren Pickard veranschaulichte mitreisend und mit Beispielen aus Ihrer eigenen Laufbahn, was Perfektionismus mit uns macht und was eine(n) Perfektionist/in/en ausmacht?

Perfektionismus ist ein großer Zeit- und EnergierĂ€uber, es bremst hĂ€ufig unser kreatives Denken aus, denn Perfektionisten sind stets auf Probleme und MĂ€ngel fokussiert, was hĂ€ufig zu Überbelastung und Stress bis hin zu Burnout und Depressionen fĂŒhrt.

Im Anschluss an den Vortrag gab einen regen Austausch unter den Teilnehmerinnen und tolle GesprĂ€che bei erfrischenden GetrĂ€nken und einem leichten Imbiss, der uns, wie auch die Location, von der Sparkasse Rastatt Gernsbach zur VerfĂŒgung gestellt wurde.

FĂŒr diese langjĂ€hrige Kooperation und UnterstĂŒtzung möchten wir uns ganz besonders bedanken.

Das Handout der Veranstaltung steht allen Mitgliedsfrauen im internen Bereich zur VerfĂŒgung.

Zur finalen Aufarbeitung des Themas wird es zusĂ€tzlich fĂŒr alle Teilnehmerinnen eine Online-Austauschrunde mit der Frau Pickard geben. Hier wird der Termin in KĂŒrze bekanntgegeben.

 

 


23.05.2023

"Leichte KĂŒche nach Feierarbend - schnelle und einfache FrĂŒhlingsrezepte"

bei der AOK - Die Gesundheitskasse

 

Termin musste krankheitsbedingt ausfallen und wurde im Juli 2023 nachgeholt.

 

 

 

 

 

 

 


05.04.2023

Jahreshauptversammlung

im Hotel-Gasthaus Hirsch, Haueneberstein

Zu Gast: Fabienne Jox, Ortsvorsteherin von Haueneberstein

 Auf der Tagesordnung standen:

  1. BegrĂŒĂŸung
  2. Bericht 1. Vorsitzende mit Bericht SchriftfĂŒhrerin
  3. Bericht Finanzreferentin
  4. Abstimmung SatzungsÀnderung
  5. Grußworte Fabienne Jox, Ortsvorsteherin von Haueneberstein
  6. Neuwahlen
  7. Jahresprogramm RĂŒckblick 2022 - Ausblick 2023
  8. Verschiedenes

Der SatzungsÀnderung wurde einstimmig zugestimmt.

Die Vorstandschaft wurde ebenfalls einstimmig bestÀtigt und gewÀhlt.

Nach langjĂ€hriger Vorstandsarbeit ist Frau Diana Steinel ausgeschieden. Die Aufgabe der SchriftfĂŒhrerin ĂŒbernimmt Frau Sibylle Melcher.

Die 1. Vorsitzende bedankt sich auch im Namen der gesamten Vorstandschaft bei Diana Steinel fĂŒr die hervorragende, langjĂ€hrige Mitarbeit in der Vorstandschaft. Sie war oft Ideengeberin fĂŒr viele Veranstaltungen des Arbeitskreises - ein ganz herzliches Dankeschön fĂŒr die langjĂ€hrige Treue und Arbeit. Frau Steinel bleibt weiterhin Mitglied im Arbeitskreis.

Frau Susanne Kissinger wurde neu in die Vorstandschaft als Beisitzerin gewĂ€hlt. Die Vorstandschaft gratuliert zu dieser Wahl. Wir wĂŒnschen Frau Kissinger und der gesamten Vorstandschaft eine tolle und konstruktive Zusammenarbeit.

 

Die Vorstandschaft freut sich auf die kommenden Aufgaben und auf weitere tolle gemeinsame Veranstaltungen mit und im Arbeitskreis UFH Mittelbaden.

 


29.03.2023

 

"Betriebliches Gesundheitsmangement (bkV)"

"Plötzlich ein Pflegefall... in der Familie... was tun... ich muss noch in die Firma!?"

 

Corona hat uns einmal mehr gezeigt, dass Gesundheit unser höchstes Gut ist und Mitarbeiter das Kapital unserer Unternehmen sind. Investieren wir in die Gesundheit unserer Mitarbeiter. Sie werden es danken! Ohne GesundheitsprĂŒfung und ohne Wartezeiten zum Privatpatient!

Zu den Möglichkeiten des „betrieblichen Gesundheitsmanagement (bkV)“ informierte uns Herr Böhm von der SIGNAL IDUNA und stellte uns interessante neue Tarifmöglichkeiten vor.

Im Anschluss fĂŒhrte uns Herr Galioto von der SIGNAL IDUNA in einem heiteren und kurzweiligen Vortrag mit Fakten und Zahlen aus der Region in das ernste Thema: „Plötzlich ein Pflegefall
in der Familie
was tun
ich muss noch in die Firma!?“ ein.

Er informierte uns ĂŒber die Einstufung in die Pflegegrade und brachte uns das alte und neue Einstufungsmodell der Pflegestufen nĂ€her.

Zeigte uns in einem KostenĂŒberblick, was im Ernstfall auf uns zukommt und welche Kosten in welcher Höhe der Staat ĂŒbernimmt. Er zeigte LösungsvorschlĂ€ge auf, wie wir als Betroffene den Lebensstandard halten können bzw. auch dann, wenn wir uns um Eltern und Geschwister kĂŒmmern wollen, sowie die Möglichkeiten der Absicherung bis ins hohe Alter!

 

Es waren wieder einmal spannende und zugleich ernĂŒchternde Themen bei einer gelungenen Kooperationsveranstaltung mit der SIGNAL IDUNA. Wir bedanken uns bei den Referenten Herr Böhm und Herr Galioto fĂŒr die kurzweiligen und informative VortrĂ€ge.

Besonders gefreut haben wir uns auch ĂŒber den persönlichen Besuch von Frau Leukel und Herrn Bauer - Gebietsdirektor der Signal Iduna.

Die Handouts der Veranstaltung stehen allen Mitgliedsfrauen im internen Bereich zur VerfĂŒgung.

 


15.02.2023

 

"Bio-Logisch? Durchblick im Labyrinth der Öko-Kennzeichnungen"

I say BIO - you say LOGISCH?
Mit Spannung hatten die Teilnehmerinnen unsere UFH-Februar-Veranstaltung im Gasthaus Blume in Sandweier erwartet.
"Durchblick im Labyrinth der Öko-Kennzeichnungen" wurde uns versprochen und unsere Gastreferentin Stefanie Unser, Fachberaterin fĂŒr Lebensmittel und ErnĂ€hrung bei der Verbraucherzentrale Baden-WĂŒrttemberg, Beratungsstelle Karlsruhe, hielt das Versprechen.
Eine spannende PrÀsentation und viele informative Details hatte sie im GepÀck und so entstand ein reger Austausch mit der Expertin. Auch unter unseren Mitgliedern befinden sich bio-zertifizierte Unternehmen, so konnten Theorie und Praxis beleuchtet werden mit Erfahrungen aus dem Alltag eines Biobetriebes.
Wir bedanken uns herzlich bei Stefanie Unser, die auch nach ihrem Vortrag fĂŒr unsere zahlreichen Fragen zur VerfĂŒgung stand und ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere Mitgliedsfrau Petra SchmĂ€lzle von der Bio-GĂ€rtnerei SchmĂ€lzle fĂŒr ihren tollen Blumengruß fĂŒr alle Teilnehmerinnen.
Das Handout der Veranstaltung steht allen Mitgliedsfrauen im internen Bereich zur VerfĂŒgung.

 


31.01.2023   

 

"Im Kopf nach vorne - im Training nach hinten"

- das war das Motto unserer Januar-Veranstaltung.
Dresscode war bequeme, elastische (Sport)Kleidung und Socken.
Das lies schon ahnen, dass unsere Beweglichkeit auf dem PrĂŒfstand war...
Bei unserer Mitgliedsfrau Brigitta Lenhard durften wir im GYMNASION Rastatt zu Gast sein, wo uns Trainer Peter König und seine Kollegin Katja Schweizer mit einem tollen Trainingsprogramm demonstrierten, wie wichtig es ist, seine Muskeln zu dehnen, um Gelenkproblemen vorzubeugen und unbeschwerter durchs Leben zu gehen.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Lenhard und ans Trainingsteam fĂŒr die wohltuende Lektion, die tolle Betreuung und Bewirtung!!!
Großer Dank geht auch an unseren Sponsor, die IKK classic, vertreten durch Timo Haungs an diesem Abend. Er ĂŒbernahm die BegrĂŒĂŸung und hatte auch Neuigkeiten und ein kleines Fitness-PrĂ€sent von "seiner" Krankenkasse fĂŒr jeden im GepĂ€ck.
Nach so viel Körpereinsatz hatten wir uns den kulinarischen Ausklang im Bistro des Gymnasions, das fĂŒr uns reserviert war, wirklich verdient und konnten bei superleckerem Fingerfood aus der Pizzeria Vulcano (hinter dem Gymnasion, danke an Fabio und sein Team) unsere Erfahrungen austauschen und gute sportliche VorsĂ€tze fassen...

 


Archiv Veranstaltungen 2022

02.12.2022

 

Jahresabschluss-/Weihnachtsfeier 2022

"Geister, Grafen & GerĂŒchte"

„Die ganze Welt ist eine BĂŒhne und Baden-Baden eine magische Kulisse“.

 

Und dabei fing alles so harmlos an... 👀
Es sollte eine gemĂŒtliche und besinnliche UFH-WEIHNACHTSFEIER werden mit ein bisschen Bewegung, leckerem Essen und guten GesprĂ€chen, doch wer die Geister ruft đŸ‘»đŸ‘»đŸ‘»
Aber von Anfang: Der Schauspieler Max Ruhbaum geisterte mit uns ĂŒber den Friesenberg durch die Baden-Badener GerĂŒchtekĂŒche in die Sagenwelt des Schwarzwalds. Er zauberte die dunkle Vergangenheit des Schloss Solms ans Tageslicht, wir entdeckten Nixen im Teich đŸ§œâ€â™€ïžund Arsen im Thermalwasser, trafen auf Romy Schneider in der Kuranlage und auf GrabrĂ€uber in der Stourdzakapelle. Max Ruhbaum erklĂ€rte uns, was der Mummelkönig đŸ§œâ€â™‚ïžin der Trinkhalle zu suchen und die graue Frau đŸ‘©â€đŸŠł im Alten Schloss verloren hat.
Wir waren "begeistert" von einer tollen EventfĂŒhrung und stĂ€rkten Körper und Nerven dann bei einem leckeren Abendessen im Kurhaus-Restaurant Hectors - und es wurde doch noch ein gemĂŒtlicher und auch etwas besinnlicher Abend mit guten GesprĂ€chen ĂŒber alles, was uns gerade bewegt.
 

10.11.2022

 

"VisMA" - Das MitarbeitergesprÀch zum Anfassen

"Das neue Nachweisgesetz" - Über welche Arbeitsbedingungen mĂŒssen die MA informiert werden? - BAG Urteil zur Arbeitszeiterfassung

 

Referenten der Handwerkskammer Karlsruhe: Beate Karcher und Steffen Wenz

Ort: Haus des Handwerks Standort Baden-Baden

 

"Was ist Ihrem Mitarbeiter in Ihrem Betrieb wirklich wichtig?"

Dazu gab Frau Beate Karcher, Beraterin fĂŒr Personal-  und Organisationsentwicklung bei der HWK Karlsruhe, Einblicke und Tipps in die praktische Anwendung von VisMA.

 

"Werden in Ihrem Betrieb alle gesetzlichen Vorgaben rechtlich richtig umgesetzt?

Stefan Wenz, Rechtsberater bei der HWK, gab uns hier Einblicke, worauf es ankommt und worauf wir als Arbeitgeber achten mĂŒsssen.

 

Die Handouts der Referenten*innen stehen unseren Mitgliedsfrauen im internen Bereich zur VerfĂŒgung.

 

Im Anschluss an die Veranstaltung wurden wir von der Handwerkskammer noch kulinarisch verwöhnt, so dass in lockerer Runde Erfahrungen zu den Themen sowohl untereinander wie auch mit den Referenten*innen ausgetauscht werden konnten.

 

Herzlichen Dank an die Handwerkskammer, die diese Veranstaltung möglich gemacht hat und uns auch sonst ĂŒber das Jahr verteilt immer mit Informationen und Veranstaltungen zur Seite steht. Schaut mal rein - es gibt auch von der Handwerkskammer immer wieder interessante Themen und Veranstaltungen.


19.10.2022

 

"Meine Haut im Herbst"

 

Referentin: Nicole Borutta

Hautspezialistin

Ort: Elektro Dreher Gaggenau

 

 

"SILIKON GEHÖRT AUF DIE BAUSTELLE - NICHT INS GESICHT!"

 

Klare Worte von unserer Mitgliedsfrau, der Hautspezialistin Nicole Borutta bei unserer UFH-Oktoberveranstaltung "Deine Haut im Herbst".

 

Als ausgebildete Fachberaterin hat sich Nicole Borutta auf Hautberatung im Allgemeinen und auf Hautprobleme im Besonderen spezialisiert und betreut  Kunden und Kundinnen in ihrem GeschÀft in Gaggenau.

 

Was brauch meine Haut in welcher Situation und was schadet ihr? Wie sollte ich sie behandeln und was haben falsche Pflege oder mangelnde Behutsamkeit fĂŒr Folgen? Welche Signale sendet meine Haut und wie reagiere ich am Besten? Diese Fragen und noch viele weitere konnte uns Nicole an diesem Abend beantworten.

 

Ein bisschen Gesichtsgymnastik gab's auch, wie man den Bildern entnehmen kann - auch in Form von LĂ€cheln und Lachen an einem informativen und anregenden Abend von und fĂŒr Unternehmerfrauen. 

 

Kulinarisch verwöhnt wurden wir mit Deftigem aus dem Gernsbacher CafĂ© Felix und mit SĂŒĂŸem aus der BĂ€ckerei unserer Mitgliedsfrau Beate HĂ€fele-Zapf.

 

Herzlichen Dank auch an unsere Mitgliedsfrau Jutta Dreher fĂŒr die wunderbare RĂ€umlichkeit bei Elektro Dreher Gaggenau.

 


14.09.2022

 

"Deine Worte, Dein Kompass"

 

 Referentin: Veronika Rajcanji

(Coach & Trainerin fĂŒr bewusste Kommunikation und Intuition, Autorin)

unterstĂŒtzt durch die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau

Ort: Ristaurante Salmen, Bad Rotenfels

 

Die Kommunikation, insbesondere die Worte - ausgesprochen oder gedacht - sind ein mÀchtiges Werkzeug, das wegweisend auf allen Ebenen im Leben ist.

 

Mit Ihrem spannenden und kommunikativen Vortrag brachte Frau Rajcanji mit interessanten Veranschaulichungen nĂ€her, wie man mit dem Einsatz der universellen Gesetze und dessen Wirkung im Feld, die Macht ĂŒber die Wechselwirkung von Gedanken und GefĂŒhlen hat.

 

Und um diese mĂ€chtigen und einfachen Regeln nutzen zu können, bedarf es einfach das Bewusstsein, durch das Erkennen und die Annahme gewisser GesetzmĂ€ĂŸigkeiten.

 

Das fĂŒhrt zu einem Leben, dass einfach, erfĂŒllt und zufriedener macht.
Denn, nichts ist schöner, als ein Leben in Freude und Frieden mit sich selbst und mit seinen Mitmenschen zu fĂŒhren.

Deine Worte – Dein Kompass
Klare und bewusste Kommunikation
 fĂŒr ein Leben, das sich lohnt !

 

Im Anschluss an die Veranstaltung nutzten alle Teilnehmer noch die Gelegenheit fĂŒr ein gemĂŒtliches Beisammensein bei regem Austausch und lockeren GesprĂ€chen sowie einem leckeren Abendessen Ă  la carte.

Wir bedanken uns bei der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau fĂŒr die UnterstĂŒtzung dieser Veranstaltung.


27.07.2022

 

Sommerfest - gemĂŒtlicher Abend am Feuer

 

Jahresabschlussfeier mal anders... 😉

 

 

Da wir in den vergangenen zwei Jahren diese - eigentlich im Dezember stattfindende - Veranstaltung nicht durchfĂŒhren konnten, haben wir das gesellige Beisammensein am Feuer einfach auf den Sommer verlegt. Und zwar ins „KĂŒnstlerhaus Rossmeisl“ in Weisenbach - dort hat uns die Inhaberin Senja Haitz begrĂŒĂŸt, wunderbar bewirtet und auch durch die RĂ€umlichkeiten gefĂŒhrt. Ein spannender Ort der Begegnung, der uns inspiriert hat. Herzlichen Dank an Senja fĂŒr ihre Gastfreundschaft!

 

Stimmen der Teilnehmerinnen:

  • Im KĂŒnstlerhaus von Senja fĂŒhlt man sich wie im Urlaub
  • super interessanter und schöner Abend
  • Sommerfest war ein riesen Erfolg - Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben

11.07.2022

WildkrĂ€uter fĂŒr das Wohlbefinden

 

Referentin: Marina Westermann

(Kosmetikerin - Visagistin - KrÀuterpÀdagogin - Heilpflanzenexpertin)

 

Im Juli durften wir bei unserer UFH-Kollegin Marina Westermann bei strahlendem Sonnenschein und herrlicher Vorabendstimmung eine wunderbare "After-Work-KrÀuterwanderung" erleben.

Unter Anleitung von Frau Westermann gingen wir auf Entdeckungstour durch die KrÀuterwiesen von Bischweier, wo Frau Westermann zu Hause ist.

Dabei lernten wir WildkrĂ€uter in ihrer natĂŒrlichen Umgebung kennen. Bekamen fundierte ErlĂ€uterungen zu Inhaltsstoffen, Wirkungsweisen und Verwendungsmöglichkeiten - ob als Zutat in der KĂŒche oder als kleiner Helfer zur Gesundheitspflege.

Fazit -> KrÀuter sind sehr vielseitig einsetzbar.

 

Hier nur ein kleiner Auszug bzw. ein Beispiel, was den Inhalt unseres Abends wiederspiegelt:

Schafgarbe - "Die Augenbraue der Venus"

Anspruchsloses Kraut, das im FrĂŒhjahr frĂŒher oft fĂŒr WildkrĂ€utersalate verwendet wurde. Ein Tee aus den BlĂŒten wirkte gut bei Magen-schwĂ€che, Durchfall, Bauchschmerzen, Regelstörung, und BlasenschwĂ€che und als Bad bei Rheuma, Gicht und Frostbeulen. Auch galt sie als entzĂŒndungshemmend.

 

Zum Abschluss und zur Abrundung des gelungenen Abends gab es fĂŒr alle Teilnehmerinnen von Frau Westermann selbstgemachte kleine "Versucherle" aus der WildkrĂ€uterkĂŒche.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Frau Westermann fĂŒr diesen entschleunigenden, informativen und geselligen Abend.

Auch dieses Mal durften wir wieder GĂ€ste willkommen heißen, die sich fĂŒr unseren Arbeitskreis, unsere Arbeit und unsere Werte interessiert haben.

Netzwerken auf eine ganz besondere Art - Danke an Frau Westermann und alle Teilnehmerinnen!


07./08.07.2022 IHM MĂŒnchen,

Frauenfachtagung des UFH Bundesverbandes

 

Folgende VortrÀge und Veranstaltungen standen auf dem Programm:

- ZDH Forum "Zukunft braucht Können - FachkrĂ€fte fĂŒr das Handwerk"

- Kochevent mit der IKK classic und Influencer Achim Sam

- Perspektive Ehrenamt - Mehr Frauen in der Selbstverwaltung der gesetzlichen Krankenkassen

-Themen rund um Digital Health mit Dr. Nina Buschek

 

Unser Arbeitskreis Mittelbaden war mit 3 Vertreterinnen beim UFH Bundesverband in MĂŒnchen zu Gast.

Gratulation an den Bundesverband zur gelungenen Fachtagung und ein herzliches Dankeschön fĂŒr die Möglichkeit der Teilnahme an der Veranstaltung.

 

Pressemittelung des UFH Bundesverband


22.06.2022

Rhetorik 3.0 - genau mein Stil

 

Referentin: Sabine Holzhauser - Kommunikation Aktiv

unterstĂŒtzt durch die Sparkasse Rastatt-Gernsbach

Ort: Sparkasse Rastatt Gernsbach, Kaiserstraße 37, 76437 Rastatt

 

 

Inhalte:

  • Sicher auftreten und reden
  • Was meine Wirkung ausmacht
  • Wie ĂŒberzeuge ich: Mein persönlicher Auftritt

"Rhetorik 3.0 – genau mein Stil“ stand bei unserem Juni-Mitgliedertreffen auf dem Programm.

Unserer Mitgliedsfrau Sabine Holzhauser, die als Coach und Trainerin Menschen hilft, ihre Kommunikation und ihr Auftreten zu verbessern, vermittelte uns mit viel Humor, was unserem persönlichen Auftritt das gewisse Etwas verleiht.

Aktiv werden hieß es und jede von uns nutzte ihre Chance, an ihrer SelbstprĂ€sentation zu feilen, sich Anregungen von der Gruppe zu holen und professionelles Feedback von unserer Referentin zu bekommen.

Herzlichen Dank an unseren Sponsor und Gastgeber, die Sparkasse Rastatt Gernsbach und ganz besonders an Herrn Ralf Wunsch fĂŒr die Gastfreundschaft in den Rastatter RĂ€umlichkeiten und auch die kulinarische StĂ€rkung beim angeregten Austausch nach dem Workshop.


15. + 16. Mai 2022

Ausflug nach Freudenstadt

 

was lange wĂ€hrt
 Nachdem wir unsere Weimar-Reise in 2020 wegen Corona absagen mussten und im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie auch kein Ausflug planbar war, haben wir in diesem Jahr fĂŒr unsere Mitglieder einen kleinen Ausflug mit Übernachtung organisiert.

 

Programm

 

Sonntag, 15. Mai 2022:
Individuelle Anreise
09:00 Uhr Treffpunkt CafĂ© Bacher Freudenstadt zum gemeinsamen FrĂŒhstĂŒck
11:30 Uhr Eine Runde im Adventure Golf Freudenstadt mit anschließendem Kaffee und Kuchen im Biergarten
15:30 Uhr Fahrt zum Hotel Gut Lauterbad Freudenstadt und Zimmerbezug
Die anschließende Zeit wurde hauptsĂ€chlich zum Austausch - und vor allen Dingen tollen GesprĂ€chen genutzt!
18:30 Uhr Gemeinsames Abendessen im hoteleigenen Restaurant
Montag, 16. Mai 2022:
FrĂŒhstĂŒck und „Koffer“ packen
10:30 Uhr StadtfĂŒhrung Freudenstadt
Große Eisbecher trotzten dem eintreffenden Regen und krönten den Abschluss und einen super tollen, gelungenen Ausflug.

Die Auszeit, der Austausch und das Miteinander hat allen Mitreisenden sehr gut getan und vor allen Dingen motiviert mit neuen KrĂ€ften in den Alltag zurĂŒckzukehren.

Ein ganz großer Dank gilt unserer Organisatorin - Annette Hermes-Schmid - 1. Vorsitzende

 


27. April 2022

After Work Shopping

 

Drei Damen aus dem Vorstandsteam sind der Einladung der Kolleginnen vom Arbeitskreis UFH Bruchsal gefolgt und sind zum After Work Shopping nach Kirrlach gefahren.

GlĂŒckwunsch an den Arbeitskreis UFH Bruchsal đŸŸzu diesem tollen PrĂ€senz-Auftakt!

 

 

Das war Netzwerken der besonderen ArtđŸ€©Â  Genau das macht - Unternehmerfrauen im HandwerkđŸ› âœ‚ïž und MittelstandđŸ’‹đŸ‘–đŸ’» aus!

Treffen zum fachlichen, aber vor allen Dingen, persönlichen Austausch unter Frauen, die SelbstÀndigkeit lieben und leben.

Es war ein toller Abend in KirrlachđŸ„‚đŸ„šđŸȘđŸ«đŸ‘šđŸ‘—đŸ‘ đŸ‘™
Ein herzliches Dankeschön gilt vor allen Dingen den tollen Beraterinnen des Einzelhandels vor Ort:
Frauen, die die Begeisterung fĂŒr Ihren Beruf leben. Die Leidenschaft der Beraterinnen ist auf die Kundinnen ĂŒbergegangen.
Entspannte, gut gelaunte Unternehmerfrauen, die gemeinsam Spaß hatten -> ein absolut gelungener Netzwerk-Abend.

25. April 2022

 

Mitgliederversammlung

und Vortrag "Elektronische AU-Bescheingung mit der AOK Mittlerer Oberrhein

Referent: Herr Joachim Wolf von der AOK Mittlerer Oberrhein

 

Mitgliederversammlung 2022 im Gasthaus Hirsch Haueneberstein -

eine rundum gelungene Veranstaltung mit RĂŒckblicken, Bestandsaufnahme, Ausblicken und einem sehr interessanten Beitrag der AOK Mittlerer Oberrhein - vertreten durch den Referenten Herrn Joachim Wolf und dem stellvertretenden GeschĂ€ftsfĂŒhrer Herrn Bernhard Ibach - zum Thema elektronische ArbeitsunfĂ€higkeitsbescheinigung.

 

Das Handout und damit entsprechende Informationen zur Online-Veranstaltung finden unsere Mitglieder im internen Bereich, sobald uns dies zur VerfĂŒgung gestellt wird.


 23. MÀrz 2022 - Online Veranstaltung mit der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden

 

„Kommunikation"

– „Sinnvoll kommunizieren - bevor es die Menschheit vergisst“

Referent: Volker Siegle

In Kooperation mit unserem strategischen Partner, der Volksbank Karlsruhe Baden-Baden,

war Herr Volker Siegle als Referent zu Gast. Er fĂŒhrte durch eine sehr interessante und kurzweilige

 Online-Veranstaltung, zu der mit folgendem Text einlud:

 

„Bitte setzen Sie sich in Ihrer Fantasiewelt an den Tisch in einem Cafe, irgendwo in Ihrer Stadt.

Der Stuhl ist bequem, Sie lehnen sich zurĂŒck und atmen durch.

Die AtmosphĂ€re erzeugt in Ihnen augenblicklich ein WohlgefĂŒhl.

Allein der Duft des Espresso, in dem Sie den Löffel kreiseln lassen, entfĂŒhrt Sie aus jeglichem Alltagsstress.

 

Sie blicken durch die Fensterfront hinaus auf die belebte Straße und verfolgen das Treiben,

das Ihnen mit einem Mal fremd erscheint.

Menschen rennen ĂŒber die Gehsteige wirr durcheinander und tippen dabei im Rhythmus ihrer Stakkatoschritte auf ihren Handy`s herum.

Sie betrachten das hektische Schauspiel als stiller Beobachter,

Sie bedauern die Leute vor ihrem Fenster, weil Ihnen auffÀllt, dass sie sich nicht mehr wirklich wahrnehmen.

 

Wenn der Alltag keine aufmerksame Wahrnehmung mehr zulÀsst,

kann dieser Mangel auch erhebliche Auswirkungen auf unser eigenes Charisma, die Beziehungen zu den Kollegen und unser GlĂŒck haben. Werden Sie sich mit den Impulsen von Volker Siegle bewusst, wie kraftvoll sinnvolle Wahrnehmung

und das Bewußtsein ĂŒber die eigenen Entscheidungsmuster sein kann."

 

Das Handout und damit entsprechende Informationen zur Online-Veranstaltung finden unsere Mitglieder im internen Bereich, sobald uns dies zur VerfĂŒgung gestellt wird.


 16. Februar 2022 - Online Veranstaltung mit der Signal Iduna

  • Motivierte Mitarbeiter, die sich mit dem Betrieb identifizieren, sind wichtiges Kapital!
  • Wer im privaten Bereich vorsorgt ist gut beraten
  • Was passiert, wenn der Chef ausfĂ€llt?

 

Zu diesen Themen erhielten wir durch unseren strategischen Partner - die Signal Iduna- mit Herrn Manuel Galioto und Herrn Gregor Böhm bei einem Online-Vortrag Anregungen und Informationen.

Die urspĂŒnglich im Jahresprogramm angekĂŒndigte Veranstaltung "Bremse im Kopf" möchten wir gerne in PrĂ€senz anbieten.
Da dies bei der derzeitigen Corona-Lage leider noch nicht möglich ist, wir diese zu einem spÀteren Zeitpunkt angeboten.

 20. Januar 2022 - Online Veranstaltung mit der IKK classic

„Die Freuden und Sorgen des Menschen ab 50

– Psychisch gesund Ă€lter (und weiser) werden“

UnterstĂŒtzt durch die IKK classic konnten wir Herrn Dr. Rainer Bohlayer (www.tcm-ettlingen.de) am 20.01.2022 fĂŒr einen Online-Vortrag gewinnen. Er veranschaulichte, dass das Älterwerden neben EinschrĂ€nkungen auch viele Chancen der inneren Entwicklung mit sich bringen kann und referierte ĂŒber die anstehenden Lebensaufgaben im Äußeren und Inneren und verband dabei die Sichtweise der westlichen Psychologie mit der Medizintradition des Ostens.
Ein klassisches Thema der Chinesischen Medizin ist seit Jahrtausenden der Wunsch aller Menschen, ein langes Leben in Gesundheit zu fĂŒhren und dabei zu innerer Weisheit zu gelangen. So entstand eine Kunst, die als „Pflege des Lebens“ bezeichnet wird (Yangsheng) und die innere und Ă€ußere Kraftquellen stĂ€rkt und regeneriert.Der Vortrag beinhaltete kleine Einblicke in die bewusste Wahrnehmung der BedĂŒrfnisse und Signale des Körpers und der Psyche, meditative Bewegungs- und AtemĂŒbungen aus dem Qigong sowie die Selbst-behandlung von 5 wesentlichen Akupunkturpunkten durch Druck und Massage.
Das Handout und damit entsprechende Informationen zur Online-Veranstaltung finden unsere Mitglieder im internen Bereich.

Archiv Veranstaltungen 2021

„ANTLITZDIAGNOSE“,   23. September 2021 um 18:30 Uhr

"ANTLITZDIAGNOSE - Erkenne Deine Naturbegabung und lebe dein volles Potential"
Das war Titel und Programm unserer PrĂ€senzveranstaltung in Kooperation mit der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau, bei der wir uns herzlich fĂŒr die UnterstĂŒtzung bedanken.
Unsere Referentin Daniela Schwan ist Profilberaterin und Coach und stellte uns an diesem sehr kurzweiligen, unterhaltsamen und aufschlussreichen Abend dar, dass wir aufgrund unserer unterschiedlichen Naturelle bestimmte BedĂŒrfnisse und Sichtweisen haben und regte uns an, unsere Naturbegabungen zu erkennen und unser volles Potenzial zu entfalten. Ein sehr schöner Anlass, sich mal wieder live mit zahlreichen Mitgliedsfrauen austauschen zu können und bei einem sehr inspirierenden Vortrag der Referentin Daniela Schwan den persönlichen Horizont zu erweitern.

ufh Mitgliederversammlung 2021

04. August 2021 um 18:30 Uhr
NEUES VORSTANDSTEAM
RĂŒckblick auf ein turbulentes, unberechenbares 2020 und viel Zuversicht und neue Ideen fĂŒr die Zukunft.
Auch in schwierigen Zeiten, teilweise nur mit Online-Veranstaltungen konnten wir 8 neue Mitgliedsfrauen gewinnen. Ein sehr positives Signal, das uns zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und "GEMEINSAM STARK" auch leben.
Im Vorstandsteam werden drei Positionen neu besetzt und wir freuen uns auf eine gute und gewinnbringende Zusammenarbeit, um unseren Mitgliedsfrauen auch weiterhin jede Menge UnterstĂŒtzung, Information und Austausch bieten zu können.
Liebe Unternehmerfrauen da draußen, wenn ihr uns kennenlernen wollt, einfach melden - wir freuen uns.

„Faszination Faszien“

13. Juli 2021 um 18:30 Uhr

 

In den RĂ€umlichkeiten der Fa. Elektro Dreher, Max-Roth-Straße 14, 76571 Gaggenau-Ottenau

IKK classic Frau Sabine Söhnle

 

Faszien, unser hauchdĂŒnnes und doch extrem reißfestes Bindegewebe umhĂŒllt all unsere Muskeln, Knochen, Sehnen und Organe. Sie sind unter anderem fĂŒr die Standhaftigkeit unseres Körpers zustĂ€ndig und auch fĂŒr das AusfĂŒhren jeglicher Muskelbewegungen. In unseren Faszien sind zudem große Mengen an Nervenenden zu finden, was erklĂ€rt warum dieses Gewebe uns so viele RĂŒcken-, Schulter- und Nackenschmerzen bereiten kann.
Sabine Söhnle, ist Heilpraktikerin und Apothekerin und veranschaulicht uns in Ihrem Vortrag die Aufgaben der Faszien, wann und wodurch uns diese Schmerzen bereiten und was wir aktiv dagegen tun können. Ihr Vortrag wird begleitet von einfachen Übungen, welche wir in unseren Alltag einbauen können, um Schmerzen zu lindern und diesen vorzubeugen.
Veranstaltung und Verhaltensregeln entsprechend der derzeitigen Corona-VO. Reduzierte Teilnehmerzahl.

ONLINE 16.6.2021 um 18:30 Uhr

Die MobilitÀt der Zukunft

 

Ruben SchĂ€fer, GeschĂ€ftsfĂŒhrer KFZ-Innung Mittelbaden

veranstaltet von der Sparkasse Rastatt-Gernsbach

Der Vortrag von Herrn SchĂ€fer war fĂŒr alle Entscheider, ob und wann ein Auto mit Alternativantrieb angeschafft wird, die Lösung an sich.

Er gab auch Einblicke in die unterschiedliche individuelle MobiliÀt unterteilt in Stadt und Land und gab Antworten auf die Alltagstauglichkeit von E-Autos bis zu allen heute aktuellen Antriebsmöglichkeiten und in naher und ferner Zukunft.

Rundum ein spannender Online-Abend. Vielen Dank.

ONLINE 20. Mai 2021 um 18:30 Uhr

Gesunder Darm

Alexander MĂŒller, AOK Mittlerer Oberrhein

 

Ein gesunder Darm unterstĂŒtzt den gesamten Organismus. Nicht zuletzt unser Immunsystem profitiert davon und das ist gerade im Moment ein starkes Argument dafĂŒr, sich mit der eigenen ErnĂ€hrungsweise sehr bewusst zu beschĂ€ftigen. Durch unser Ess- und Trinkverhalten haben wir wesentlichen Einfluss darauf, wie gut es unserem Darm geht.

 

Der Referent, der Fitnesstrainer und ErnĂ€hrungsberater Alexander MĂŒller, erlĂ€utert in seinem Vortrag ZusammenhĂ€nge zwischen ErnĂ€hrung und Darmgesundheit, die Konsequenzen von dauerhaften ErnĂ€hrungssĂŒnden und die positiven Auswirkungen eines fitten Darms. Er gibt uns viele praktische ErnĂ€hrungstipps, zum Beispiel wie man schon ohne großen Zeitaufwand mit einem guten FrĂŒhstĂŒck in den Tag starten kann. Es wird auch ausreichend Zeit fĂŒr Fragen geben.


Zum Abschluss wird er auch noch kurz auf das Thema Bewegung am Schreibtisch eingehen und die Teilnehmer „in Schwung“ bringen. DafĂŒr gibt es im Vorfeld fĂŒr alle angemeldeten Teilnehmerinnen ein kleines Extra von der AOK per Post


Gregor Böhm, Signal Iduna
Gregor Böhm, Signal Iduna

Online-Veranstaltung in Kooperation mit der SIGNAL IDUNA ein zum Thema
BetriebsrentenstÀrkungsgesetz (BRSG)
28. April um 19:30 Uhr - ca. 21:00 Uhr

 

Herr Gregor Böhm von der Signal Iduna wird ĂŒber die Neuerungen des BetriebsrentenstĂ€rkungsgesetzes (BRSG) informieren. Dieses Gesetz ist bereits zum 01.01.2018 in Kraft getreten, dennoch gibt es aber auch Regelungen, welche erst zum 01.01.2022 in Kraft treten. Herr Böhm wird uns die neuen Möglichkeiten des BRSG aufzeigen, aber auch ĂŒber die neuen rechtlichen Anforderungen fĂŒr Arbeitgeber beraten. ZusĂ€tzlich werden einige Informationen zur Gestaltung einer Betrieblichen Krankenversicherung gegeben.

25.3.2021 Vorsorge im Krisenfall

19:00 Uhr, Online-Veranstaltung

Referentin RechtsanwÀltin Karin Vetter

 

Im Nachgang lĂ€dt die Volksbank Rastatt Baden-Baden zu einer Online-WeinprĂ€sentation des Baden-Badener Weinhauses. Nach der Anmeldung wird der Zugangslink ĂŒbermittelt.


Mit ihrem Vortrag zu diesem brisanten Thema wird die FachanwĂ€ltin fĂŒr Erbrecht und Steuerrecht
Karin Vetter praktische Tipps zum Umgang mit Vorsorgevollmacht und PatientenverfĂŒgung geben.

Die Einladungen dazu sind bereits durch die Volksbank Baden-Baden-Rastatt an die Mitgliedsdamen verschickt.


Archiv Veranstaltungen 2020

22.1.2020, Jahreshauptversammlung in Rastatt
Ein erfolgreiches Jahr fĂŒr die Unternehmerfrauen


Die Jahreshauptversammlung der Unternehmerfrauen im Handwerk und Mittelstand, Arbeitskreis Mittelbaden (ufh) war in diesem Jahr mit weit ĂŒber 30 % der aktiven Mitgliedsdamen sehr stark besucht. Der Arbeitskreis besteht seit 35 Jahren und es  konnten aus dem GrĂŒndungskreis Dorothea Bastian, Gertrud Hertweck, Hannelore GmĂŒnd und Gertrud Barczewski geehrt werden. In diesem Jahr gehören Melanie Klumpp, Sonja Reiß und Ursula Billian zu den Jubilarinnen.

Als Gast referierte Herr Landrat Toni Huber ĂŒber die Aufgaben des Landkreises und wie die Weichen fĂŒr die Zukunft in den verschiedenst Sparten fĂŒr die kommenden Jahre gestellt sind. Umstrukturierung der KrankenhĂ€user im Landkreis, soziale Einrichtungen, Breitbandversorgung bis zur intelligenten VerkehrsfĂŒhrung standen im Fokus seiner Rede. Der Vortrag fand ĂŒberaus hohe Begeisterung und Interesse. Zahlen und Fakten waren nicht langweilig und regten auch zu Fragen und Diskussionen an. Dass der Landkreis einer der grĂ¶ĂŸten Arbeitgeber der Region ist, war neben den Aufgabenstellungen die grĂ¶ĂŸte Überraschung.

Die 1. Vorsitzende Annette Hermes-Schmid und Finanzreferentin Burgl Rademacher berichten in einer Powerpoint-PrĂ€sentation ĂŒber das vergangene Jahr und gaben einen Vorgeschmack auf die diesjĂ€hrigen Veranstaltungen. Der ĂŒberaus zahlreiche Mitgliederzuwachs hat auch wieder zu einem positiven Ergebnis gefĂŒhrt, das in die kommenden Veranstaltungen investiert, somit den Mitgliedern zurĂŒckfließen kann und eine gute Grundlage fĂŒr die kommenden Jahre bildet. In diesem Jahr standen keine Vorstandswahlen an. Die Entlastung des Vorstandes und der KassenfĂŒhrung waren einstimmig und gab Gelegenheit zu einem schönen Abend in Rastatts schönster Umgebung, der Pagodenburg.

4.2.2020 Rhetorik 2.0 - Sicher und souverÀn auftreten

 

Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau, Herr Lothar Volle begrĂŒĂŸte den großen Kreis der anwesenden Damen zum Aufbauworkshop, des bereits im vergangenen Jahr stattgefundenen ersten Teils "Rhetorik".

 

Referentin, Frau Sabine Holzhauser,  verhalf  mit Theorie und viel Praxis in Form von Übungen und Aufgaben zu einem gelungenen Auftritt der Teilnehmerinnen. Beim anschließenden Imbiss wurde das neue Wissens noch ausgiebig diskutiert. Ein herzliches Dankeschön fĂŒr die UnterstĂŒtzung des Abends und Bewirtung an die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau

24.09.2020 Workshop: Jetzt Bewusst Sehen mit Jutta Barbara Sommer

 

Der Workshop hat alle Teilnehmerinnen begeistert.

 

Außergewöhnliche UmstĂ€nde erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. So fand der Workshop im Arkadengang von Schloß Favorite statt. Jutta Barbara Sommer zeigte in einer kreativen Workshoptechnik - und das  in herrlicher Umgebung - wie besseres Sehen trainiert werden kann und wie diese Übungen in den Arbeitsalltag integriert werden können.

13.10.2020  Zivilcourage, PolizeiprÀsidium Offenburg

Signal Iduna - Fachvortrag Cyberpolice

Restaurant Blume, Baden-Baden Balg

 

Oft reicht schon ein lautes Wort oder die Aktivierung von Umstehenden, um einen TĂ€ter einzuschĂŒchtern, etwas gegen Gewalt zu tun, sich selbst und andere zu schĂŒtzen. Ein beeindruckender Vortrag von Hauptkommigssar Meißner von der Kriminalpolizei Offenburg an diesem Abend in Baden-Baden mit reger Diskussion, die das volle Interesse der ufh-Mitgliedsdamen zeigte.

 

Herr Fuhrmann von der Signal Iduna blieb mit dem Thema CyberkriminalitĂ€t weiter spannend. Er zeigte die Brandbreite mit einzelnen Beispielen auf. Vorausschauende Sicherheitsvorkehrungen und Erkennen von SicherheitslĂŒcken gehören zum tĂ€glichen A und O.

09. - 11.10.2020 MACHER-Festival in Stuttgart

Katja Porsch - TOP 100-Speaker

 

Der Veranstalter hat mit diesem Event ein Zeichen fĂŒr Mut, Aufbruch und Vertrauen gesetzt.    Mit dem Macher-Festival haben die Speaker dazu beigetragen, das „Neue Normal“ zu leben. Unter dem Motto: „Rock your brain“ wurde  drei Tage lang live in der Legendenhalle vor Ort und parallel dazu gestreamt. In diesen drei Tagen geht es um Impulse und Strategien, die jeden, der sie annimmt weiterbringen. Im Business oder auch privat. Nicole Kalmbacher war vom ufh-Arbeitskreis Mittelbaden mit Kolleginnen aus Nachbarkreisen mit dabei und war hell begeistert. Auch wenn die Teilnehmeranzahl begrenzt und die Bewegungsfreiheit eingeschrĂ€nkt waren, ein gewinnbringendes Wochenende.


Archiv Veranstaltungen 2019

15.01.2019 Neujahrsempfang der Handwerkskammer Karlsruhe in Baden-Baden
18:30 Uhr, Baden-Baden

Die Handwerkskammer Karlsruhe lÀdt Sie sehr herzlich zum Neujahrsempfang 2019 ein.

Plakat der Frauenbewegung. Quelle: Wikimedia/Karl Maria Stadler, gemeinfrei.
Plakat der Frauenbewegung. Quelle: Wikimedia/Karl Maria Stadler, gemeinfrei.

19.01.2019 100 Jahre Frauenwahlrecht

14:00 - 17:00 Uhr Aula Ludwig-Wilhelm-Gymnasium, Lyzeumstraße 11, Rastatt, PodiumsgesprĂ€ch

 

Am 19. Januar 1919 konnten Frauen bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung zum ersten Mal wĂ€hlen und gewĂ€hlt werden. Ein Meilenstein fĂŒr die Demokratie und die Frauenrechte in unserem Land. Nur wenige Monate nach Ende des Kaiserreichs kandidierten 300 mutige und kluge Frauen, 37 wurden gewĂ€hlt. Die Mehrzahl davon fand sich in den Reihen der SPD.

 

AnlÀsslich dieses 100-jÀhrigen JubilÀums findet am 19. Januar 2019 ein Festakt mit unserer Bundesfrauenministerin Franziska Giffey in Rastatt statt. Neben einem breiten Informations- und Dialogangebot von MÀdchen- und FrauenverbÀnden sowie Hilfsorganisationen, wird es ein PodiumsgesprÀch mit GÀsten aus Kunst, Kultur, Politik, und Sport geben.

 

Neben Franziska Giffey konnten auch die KĂŒnstlerinnen Katja Ebstein (u. a. „Wunder gibt es immer wieder“) und Ursula Cantieni (u. a. „Die Fallers – Die SWR-Schwarzwaldserie“), Monika MĂŒller (Sozialdezernentin der Stadt Wolfsburg, gebĂŒrtig aus Muggensturm) und Elvira-Menzer-Haasis (PrĂ€sidentin des Landessportverbandes Baden-WĂŒrttemberg) gewonnen werden. Es lĂ€dt ein: Gabriele Katzmarek MdB

Programm  hier weiterlesen

31.1.2019 Jahreshauptversammlung

19.00 Uhr Restaurant Café Pagodenburg, Rastatt

- Jahres- und Finanzbericht mit Neuwahlen

- Personaloffensive, Imformationen und Umsetzungshilfen Beate Karcher, Handwerkskammer Karlsruhe

21.3.2019 IHR AUFTRITT BITTE: Guter Auftritt vom ersten bis zum letzten Eindruck

Sibylle Melcher

Kundencenter Volksbank Baden-Baden, Rastatt, in Rastatt

 

Wie entsteht der erste Eindruck und welche Signale senden wir an Dritte. Wie beeinflussen Farbe und Form das Erscheinungsbild. Wie wichtig ist der letzte Eindruck?

Die Einladungen sind ĂŒber die Volksbank Baden-Baden Rastatt an die Mitglieder gemailt. Anmeldung bitte direkt an die angegebene E-Mail-Adresse bei der Voba. Die Einladung finden Sie auch im Bereich "Intern - fĂŒr Mitglieder"

19.2.2019 „Rhetorik – einfach, verstĂ€ndlich und sicher mit und vor anderen sprechen“

Sabine Holzhauser

Kundencenter Sparkasse Baden-Baden, Gaggenau, in Gaggenau

 

Die Veranstaltung im ansprechenden Kundencenter der Sparkasse war einfach Spitze. Aber nicht nur das Ambiente stimmte an diesem Abend.

Über 30 Teilnehmerinnen erlebten einen hervorragend aufgebauten Workshop und gaben sich losgelöst, leicht und zwanglos den gestellten Aufgaben. Diese wurden zum Spiel und vermittelten voll den Inhalt des Workshops

  • Einfach aufstehen und reden
  • Was klar rĂŒberkommt und was nicht: Die Gesetze der Kommunikation
  • Wie wirke ich: Persönliche Wirkungsmittel
  • Wie gestalte ich es interessant: Aufbau einer Rede oder Ansprache

15./16.3.2019 IHM MĂŒnchen,

Frauenfachtagung des UFH Bundesverbandes

 

Es waren zwei herrliche und beeindruckende Tage in MĂŒnchen. Highlight der 3. Fachtagung Frauen im Handwerk: "Zukunft gestalten" auf der IHM in MĂŒnchen war der Auftrag von Dr. Angela Merkel. Wenn gleich unter Zeitdruck, war ihr Auftritt locker und wie gewohnt souverĂ€n.

 

Fast ließ sie den vorherigen Impulsvortrag der Weltsbehindertensportlerin und 12fachen Goldgewinnerin Verena Bentele  "Siege entstehen im Kopf - Mit Motivation im Team zum Erfolg" vergessen. Aber nur fast, denn Frau Bentele brillierte und riess das Publikum mit.

Unser Arbeitskreis war mit 9 Personen stark vertreten und wir gratulieren dem Bundesverband zur gelungenen 3. Fachtagung und ein herzliches Dankeschön fĂŒr die Möglichkeit der Teilnahme an der Veranstaltung.

10.4.2019 Forum der Handwerkskammer Karlsruhe

 

Unser Arbeitskreis war beim diesjĂ€hrigen ufh-Forum gut vertreten. Nach der BegrĂŒĂŸung durch Herrn KammerprĂ€sident Wohlfeil und Frau Dorwarth-Walter, stellv. HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrerin, gab eine FĂŒhrung durch die Labore des Forschungszentrums, Bereich Informatik, ein Überblick ĂŒber die einzelnen Forschungsgebiete vom autonomen Fahren, Robotertechnik aus Industrie, Weltraumforschung bis hin zur Zukunft im Haushalt, IT-Technik und Umsetzung von der Doktorarbeit bis hin zum Start-Up-Unternehmen.

 

Dr. Frauke Goll gab einen Umriss ĂŒber das Thema Homeoffice und Martin TrĂ€uble von der BWHM GmbH, Stuttgart, einen Einblick ĂŒber Digitalisierung im Handwerk. Beim Get-together mit einem hervorragendem Catering fand ein reger Austausch zwischen den ufh-Arbeitskreisen Karlsruhe, Pforzheim und Bruchsal statt.

16.5.2019 ikk-classic-Seminar in Karlsruhe

Viel arbeiten, erholsam schlafen und gut leben!

 

Die Teilnehmer konnten, gemeinsam mit Experten des Instituts fĂŒr Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) gesunde Lebensweise und die geschickte Nutzung der Kraftquelle Schlaf, erarbeiten. Die positive Auswirkung auf die eigene Person und Mitarbeiter und damit dem Unternehmen wurde verdeutlicht. Eine hochwertige und fĂŒr jedem Betrieb nĂŒtzliche Erfahrung.

6.6.2019 Hotel Schwert, Rastatt

ufh-TREFF zum FrĂŒhstĂŒck

 

34 Damen kamen an diesem Morgen ins Hotel Schwert zum Sektempfang und anschließendem FrĂŒhstĂŒck mit einem reichhaltigen Buffet. Jede einzelene Vorstandsdame stellte sich vor und berichete ĂŒber Ziele, den bisherigen AktivitĂ€ten und den kommenden Veranstaltungen in diesem Jahr.  Auch der Jahresausflug 2020 nach Weimar wurde schon prĂ€sentiert. Es fand ein reger Austausch zwischen den Mitgliedern und GĂ€sten aus den unterschiedlichsten Branchen statt. Ein weiterer ufh-TREFF wird in diesem Jahr sicherlich stattfinden, denn BEZIEHUNGEN SCHADEN NUR DEM, DER KEINE HAT.

25.6.2019  18:30 Uhr

Arbeitsrecht trifft Handwerk

  • Abmahnung-KĂŒndigung-Zeugnis
  • Mindestlohn
  • Praktikum
  • Datenschutz

Referent: Steffen Wenz, Rechtsberater der Handwerkskammer Karlsruhe

Steffen Wenz referierte ĂŒber Neues aus dem Arbeitsrecht, Entwicklungen und deren Auswirkungen fĂŒr den Betrieb.

Die Veranstaltung fand im Kundenservice-Center der Sparkasse Rastatt-Gernsbach, Kaiserstraße, statt.

19.7.2019 Handwerks-Knigge

 

In diesem Seminar ging es um „kniffelige“ FĂ€lle im beruflichen Alltag: vom Small Talk ĂŒber den Umgang mit Kundenbeschwerden bis hin zum GeschĂ€ftsessen. Also Themen, die nicht nur Personen aus dem handwerksumfeld betreffen.

 

Seminarinhalte

  • Der erste Eindruck – wie wirke ich auf andere?
  • Die Kunst des kleinen GesprĂ€chs: der Small Talk
  • Besucherbetreuung – von der BegrĂŒĂŸung bis zur Verabschiedung
  • Kunden stilvoll ĂŒberzeugen – nicht ĂŒberreden!
  • Service erlebbar machen – Kunden begeistern!
  • Stilvoll mit Kundenreklamationen umgehen – eine kostenlose Unternehmensberatung?!
  • Der gute Ton am Telefon

Ein herzliches Dankeschön fĂŒr die Bereitstellung des tollen Schulungsraumes durch die Firma Elektro Dreher und an Herrn Maximilian Feser, der im Auftrag der IKK classic diesen interessanten Vortrag fĂŒr uns hielt.

31.7.2019 ROSEN UND VIELES MEHR DIREKT AUS DER REGION

Besuch im Rosenhof Rösch, Sinzheim,  bei unserer Mitgliedsfrau Petra SchmÀlze

 

Rosen Rösch liegt auf dem GelĂ€nde einens mittelalterlichen Wasserschlosses zwischen Weinbergen und Rhein in der NĂ€he von Baden-Baden. An dieser Stelle existiert die GĂ€rtnerei seit 1937, erst fĂŒr den Anbau von GemĂŒse, seit ca. 40 Jahren mit dem Anbau von Zierpflanzen. Die bekannte BlumentĂŒte von Rosen Rösch ist in vielen namhaften EinkaufsmĂ€rkten zu haben.

 

Nach dem hervorragenden informativen Vortrag von Herrn Galioto,  Verkaufsleiter bei der Signal Iduna -  mit Infos und Tipps rund um die GebĂ€udeversicherung fĂŒhrte Herr SchmĂ€lze die Besuchergruppe durch verschiedene GewĂ€chshĂ€user. Die ökologische Anbaumethode, die das Ehepaar SchmĂ€lze schon vor einigen Jahr begonnen hatte, wurde durch zahlreiche Informationen und Beispielen nĂ€her gebracht.

Ulrike GĂ€rtner hat nicht nur den Abend organisiert, sie hat auch das kleine Buffet, das im dem herrlichen Ladenambiente eingenommen werden konnte, zubereitet. Herzlichen Dank der Signal Iduna, Frau und Herrn SchmĂ€lze und Ulrike fĂŒr den tollen Abend.

13./14.9.2019 Jahreshauptversammlung ufh Landesverband Baden-WĂŒrttemberg in Rust

 

Passende Grußworte aller Rednerinnen und Redner und eine beeindruckende Rede von Herrn Dr. Hans-Ulrich RĂŒlke (MdL und FDP-Fraktionsvorsitzender am Freitag. Der Auftritt am Samstagvormittag von Dr. Volker Busch zeigt wie Entscheidungen im digitalen Zeitalter besser getroffen werden können. Das Handout von Dr. Rambach ist im internen Bereich zu finden. Dr. Rambach vermittelte alles rund um Urlaub in einen brillanten mitreißenden Vortrag.

16.10.2019 Frauenwirtschaftstage Rastatt, Rossi Haus Rastatt
Schwerpunktthema: Female Leadership - Frauen in FĂŒhrungspositionen und unternehmerischer Verantwortung
Karin Bacher - Managementberaterin, Coach, Autorin

Dipl.-Betriebswirtin Karin Bacher blickt auf ĂŒber 25 Jahre Führungserfahrung zurĂŒck: Als Mitglied der GeschĂ€ftsleitung namhafter Unternehmen beriet sie Vorstandsvorsitzende, Gesellschafter und GeschĂ€ftsfĂŒhrer in strategischen und operativen Themen. Seit sieben Jahren fĂŒhrt sie erfolgreich ihre eigene Management-Beratung mit Trainings- und Coaching-Institut in Pforzheim. Frau Bacher zeigte die Stolpersteine fĂŒr weibliche FĂŒhrungskrĂ€fte auf dem Weg in FĂŒhrungspositionen auf. Der ufh-Arbeitskreis Mittelbaden war mit neun Mitgliedsdamen zahlreich vertreten.

Wir bedanken uns recht herzlich  bei den Veranstaltern und Frau Heinisch-Hildenbrand  fĂŒr die Einladung, die hervorragende Organisation und der Möglichkeit an diesem interessanten Vortrag teilzunehmen.

Agentur fĂŒr Arbeit Karlsruhe-Rastatt, Jobcenter Landkreis Rastatt, Stadt Rastatt
Landkreis Rastatt Stadt Gaggenau, VHS Landkreis Rastatt, Handwerkskammer Karlsuhe, IHK Karlsruhe

23.9.2019 Expertenquartett Arbeitsagentur Rastatt

 

Was die Arbeitsagentur alles bietet!  Ein informativer Abend mit recht herzlichem Dank an Frau Montbrun.

Das Handout dazu ist unter Intern - fĂŒr Mitglieder

21.10.2019 18:30 Uhr, Haus des Handwerks, Baden-Baden

Referent: Klaus GĂŒnter, Handwerkskammer Karlsruhe

 

Herr GĂŒnter zeigte die Schritte und HĂŒrden einer geplanten Umstellung und die Vorteile der Zeit- und Kostenersparnis, wenn das papierlose BĂŒro umgesetzt ist. Der Wille ist  zumindest bei vielen Betrieben vorhanden auf papierlose Systeme umzustellen.

 

Doch Wunsch und RealitĂ€t driften, gerade bei Kleinbetrieben auseinander. Das komplett papierlose BĂŒro wird wohl nicht in den nĂ€chsten Jahren umgesetzt, aber es kann immerhin papierĂ€rmer werden.  Gesetzliche Vorgaben, Sicherheitsbedenken, aber auch an dem Wunsch des Menschen nach etwas Greifbarem, VerlĂ€sslichem - dem Ausdruck - eben, ist immer noch sehr stark. Ein erster Schritt wĂ€re z. B.: KEINE E-MAILS AUSDRUCKEN! Das Handout ist im internenen Mitgliedsbereich als Download.

13.11.2019, TrendkĂŒche  Veggie, Vegan & Co

 

Kristina Imlauer, Dipl.-ErnĂ€hrungswissenschaftlerin,  von der AOK hatte fĂŒr jedes Rezept die Zutaten bereitgestellt, so dass jede Kochtruppe  die veganen und vegetarischen Gerichte von der Vorspeise, Salaten und drei Hauptspeisen bis zum Nachtisch zubereiten konnten. FĂŒr so manche Teilnehmerin war die eine oder andere Zutat vom RĂ€uchertofu, Seidentofu bis zu Kichererbsennudeln neu und ein  begeisterndes oder vielleicht auch enttĂ€uschendes Geschmackserlebnis. Die KĂŒche im neuen Gesundheitszentrum der AOK Rastatt ist perfekt. Ein toller Abend mit viel Spaß, Freude und Infos. Herzlichen Dank der AOK-Gesundheitskasse.

5.12.2019 Weihnachtsfeier, Restaurant ZUR BLUME, Baden-Baden Sandweier

35 Jahre ufh Arbeitskreis Unternehmenfrauen im Handwerk und Mittelstand in Mittelbaden

 

Vor ĂŒber 40 Jahren wurde in Karlsruhe der erste ufh-Verein gegrĂŒndet.  Nach wenigen Jahren bildeten sich in ganz Deutschland regionale Vereine, die sich zu LandesverbĂ€nden und einem Bundesverband zusammenschlossen. Vor 35 Jahren wurde der Arbeitskreis Mittelbaden, seinerzeit unter der Bezeichnung „Arbeitskreis Baden-Baden, Rastatt, Murgtal“ gegrĂŒndet und ist dem Landesverband Baden-WĂŒrttemberg zugehörig.  

 

Auf der gut besuchten Weihnachtsfeier im Restaurant Blume in Sandweier konnte Frau Dorothea Bastian aus Gaggenau zu ihrem 35jĂ€hrigen MitgliedsjubilĂ€um geehrt werden. Frau Bastian ist GrĂŒndungsmitglied, von 1984 bis Ende 1993 Vorsitzende und seit 1996 Ehrenvorsitzende. Annette Hermes-Schmid, 1. Vorsitzende des Arbeitskreises, ĂŒberreichte ihr mit der Urkunde einen weihnachtlichen Blumengruß. Dorothea Bastian erzĂ€hlte von den AnfĂ€ngen, von Problemen und Freuden, die ihre langjĂ€hrige aktive TĂ€tigkeit mit sich brachten. FĂŒr 30jĂ€hrige Mitgliedschaft wurde Elli Schilt aus Rastatt geehrt.  Ines Lowe-Behiri umrahmte den Abend mit Gesang und AuszĂŒgen aus ihren GedichtsbĂ€nden, ohne nach sehr großem Beifall die ZugabenwĂŒnsche zu erfĂŒllen.


Archiv Veranstaltungen 2018

Download
Programm 18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 365.6 KB

Ein kurzer Bericht zur Landesverbandstagung am 14/15.9.2018 in Karlsruhe findet sich unter Intern-fĂŒr Mitglieder

Oktober 2018,  Delegation aus Aserbaidschan zu Besuch

 

Im Rahmen einer Studienreise besuchte eine aserbaidschanische Reisegruppe mit 13 Teilnehmerinnen die Kreishandwerkerschaft in Baden-Baden. Ziel der Reise war es, Strukturen in Deutschland kennen zu lernen, die der Förderung von kleinen und mittelstÀndischen Unternehmen, insbesondere im lÀndlichen Raum dienen.

 

Der Kreishandwerksmeister, Klaus Winkler begrĂŒĂŸte die Gruppe und stellte die besondere Bedeutung der dualen Ausbildung als Basis fĂŒr ein fundiertes Wissen dar. In einem spĂ€teren GesprĂ€ch mit dem Honorarkonsul von Aserbaidschan, Otto Hauser in Stuttgart, erklĂ€rte dieser, dass man gerade dabei sei einen ersten dualen Ausbildungsgang in Baku aufzubauen. Die Bedeutung der dualen Ausbildung wurde insbesondere von den Vertretern des aserbaidschanischen Wirtschaftsministeriums als wegweisend eingestuft.

 

Der GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Kreishandwerkerschaft, Ruben SchĂ€fer erlĂ€uterte die Aufgaben und die Organisationsstruktur im Handwerk. Die Kreishandwerkerschaft ist ein Zusammenschluss der Innungen. 700 Handwerksbetriebe der Region sind freiwillige Mitglieder und nutzen das vielfach ehrenamtliche Engagement mit den unterschiedlichsten Interessensvertretungen und fĂŒr sie wichtigen Netzwerken.

Ein weiterer Schwerpunkt der Studienreise bezog sich auf die Förderung von Frauen. Bei den Unternehmerfrauen des Handwerks (ufh), vertreten durch Annette Hermes-Schmid, der Vorsitzende der ufh Mittelbaden, steht neben der Weiterbildung und der lokalen Vernetzung, die politische Interessensvertretung im Mittelpunkt. Diese erfolgt sowohl auf der Landes- als auch auf der Bundesebene. Die Bedeutung des Zusammenschlusses von Interessensgruppen, die oft ehrenamtlich organisiert sind, wurde deutlich. Dorothea Maisch, selbst lange Jahre VizeprĂ€sidentin der ufh Baden-WĂŒrttemberg und Begleiterin der Reisegruppe machte deutlich, dass ohne diese wichtigen Netzwerke oftmals eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Handwerks nicht stattfinden wĂŒrde.                                        Dorothea Maisch

19.10.2018 FrauenWirtschaftsTage,
Akademie Schloss Rotenfels

Moderne Arbeitswelten familienfreundlich gestalten war das Thema des diesjĂ€hrigen FrauenWirtschaftsTag. Auf der Suche nach passenden Mitarbeiter*innen erleben kleine und mittelstĂ€ndische Betriebe heutzutage so manches Abenteuer. Mit den Angeboten großer Konzerne können und sollten sie auch gar nicht konkurrieren. Mitarbeiter*innen gewinnen und dauerhaft binden - das kann fĂŒr kleine Unternehmen ĂŒberraschend einfach und kostengĂŒnstig sein. An diesem Vormittag wurde gezeigt, dass auch kleinere und mittelstĂ€ndische Betriebe sehr attraktive Arbeitgebende sein können. Frau Kirsten Frohnert, Projektleiterin des Unernehmensnetzwerkes "Erfolgsfaktor Familie", Berlin, vermittelte Fakten aus der Arbeitswelt. In einer GesprĂ€chsrunde mit regionalen Betrieben war auch unser Mitglied Nicole Kalmbacher, Schreinerei Kalmbacher, aktiv.


Überblick der ufh-Veranstaltungen der Jahre 2012 bis 2016

Die Veranstaltungen 2017 finden Sie hier